Babwatch 2: Die Rückkehr Der Brünetten

0 Aufrufe
0%


Dies ist ein Werk der Fiktion. Umfasst sexuelle Handlungen zwischen Minderjährigen und Erwachsenen. Wenn dich das stört, geh jetzt. Wenn Sie noch hier sind, genießen Sie es. Ich schätze alle Kommentare zu der Geschichte sehr, ob ich sie liebe oder hasse. Nur mit Hilfe anderer werde ich besser.
Bester Sommer aller Zeiten (Inzest, MFMF, bisexuell)
Geschrieben von: Scott Winslow
?Zwillinge??
?Jawohl.? sagte der Arzt und zeigte auf den Bildschirm, der mit dem Ultraschallgerät verbunden war. Wir können deutlich zwei verschiedene Herzschläge hören. Willst du die Geschlechter wissen?
Ich sah vom Bildschirm aus auf meine Frau, die mit entblößtem rundem Bauch auf dem Tisch lag und vom Arzt untersucht wurde. Wir tauschten einen Blick aus, der als Schock begann und sich dann schnell in Aufregung verwandelte. ?Ja? sagten wir unisono.
Sieht so aus, als würdest du jeden haben? Doktor, ?ein Junge und ein Mädchen?
Meine Frau und ich tauschten einen weiteren aufgeregten Blick aus und dann begannen wir beide leicht zu kichern. Der Arzt blickte von mir zu meiner Frau und war erstaunt über das, was so komisch in ihrem Gesicht war. Ich denke, es war eher ironisch als lustig. Ich kenne nicht alle Statistiken über Zwillinge. Ich weiß nicht, wie häufig es ist, Zwillinge zu bekommen, besonders wenn ein Elternteil Zwillinge hat. Ich stelle mir vor, dass es noch wahrscheinlicher ist, dass BEIDE Elternteile Zwillinge sind, geschweige denn die Zwillinge des anderen. Aber genau das ist passiert. Meine Frau und Mutter meiner Zwillinge ist eigentlich meine Zwillingsschwester.
Mein Name ist Dan und meine Zwillingsschwester ist Katie. Wir standen uns immer sehr nahe. Früher haben wir über alles geredet; Wir hatten keine Geheimnisse voreinander und waren die besten Freunde des anderen. Unsere Familie verbrachte unsere Sommer in einem Cottage am See. Wir haben es dort absolut geliebt, das Wetter war großartig, der See war wunderschön und die Hütte war wunderschön. Das einzige Problem mit der Kabine war, dass sie nur zwei Schlafzimmer hatte. Unsere Eltern schliefen im großen Hauptschlafzimmer und unser Schlafzimmer hatte zwei kleine Betten. Aber das war kein allzu großes Problem, wenn man bedenkt, wie nahe meine Schwester und ich standen. Wir zögerten nicht, im selben Zimmer zu schlafen. Als wir älter wurden, fühlten wir uns beide vom anderen Geschlecht angezogen. Natürlich haben wir auch darüber gesprochen. Der Sommer begann, als wir 12 Jahre alt waren. Hier verbrachten wir die Nacht nach einem langen Spieltag am See miteinander und mit den anderen Kindern aus den umliegenden Hütten. Wir blieben immer auf und unterhielten uns noch eine Weile, nachdem wir zu Bett gegangen waren, und heute Abend war es nicht anders. ?Wie sieht es aus?? fragte meine Schwester. Wir spielten an diesem Abend ein langes Spiel. Du zeigst mir dein Selbst und ich meins. Am Ende dieses Sommers waren wir ein Liebespaar. Als wir älter wurden, hatten wir jeweils ein paar andere Freunde/Freundinnen, aber es war nie etwas Ernstes. Ich wusste, dass ich für niemanden so empfinden würde, wie ich für Katie empfand.
Wir haben unsere Eltern bei einem Autounfall verloren, als wir 25 Jahre alt waren. Wir hatten beide das College abgeschlossen und waren auf der Suche nach Arbeit. Wir waren beide verloren und wussten nicht, was wir tun sollten. Alles, was wir hatten, war einander. Dann änderte sich alles. Ich habe ein Jobangebot bekommen, um High School in einem anderen Staat zu unterrichten. Ich wusste, dass ich den Job hätte annehmen sollen, aber die Trennung von meiner Schwester würde schwer werden. Da dachte ich daran, sie zu meiner Frau zu machen. Sie sagte ungefähr ja, wir sind zusammen als Mann und Frau in den neuen Staat gezogen, nicht als Brüder.
Wir haben darüber gesprochen, seit wir herausgefunden haben, dass Katie schwanger ist. Wir wussten, dass unsere Liebe mehr war als die der meisten anderen Menschen. Es ist etwas Besonderes, sich in ein Familienmitglied zu verlieben und mit ihm Liebe zu machen. Als das Baby groß genug war, wollten wir natürlich unsere neue Freude in unser inzestuöses Leben einbauen. Als der Arzt uns sagte, dass wir Zwillinge bekommen würden, einen Jungen und ein Mädchen, konnten wir unsere Aufregung kaum zurückhalten. Wir würden meiner Schwester/Frau helfen, die Liebe zu finden, die wir seit unserer Kindheit teilten.
***
Elfeinhalb Jahre sind seit der Geburt unserer beiden wunderbaren Kinder vergangen. Unsere Kleinen würden diesen Sommer 12 Jahre alt werden, das Alter, in dem Katie und ich unsere liebevolle Beziehung begannen.
?Mama, Papa, wir sind zu Hause? Brandon schrie, als er durch die Hintertür ging. Es war der letzte Schultag. Der Sommer hat offiziell begonnen. ?Ich habe gewonnen? fügte er zu seinem Bruder hinzu, der ein paar Minuten später durch die Tür ging.
?Das ist nicht fair? Molly jammerte. Du kannst nicht durch Mr. Jebbias Garten gehen. Weißt du, wenn er dich sieht, dreht er die Decke auf. Von der Bushaltestelle nach Hause zu laufen war für die Kinder zu einem täglichen Ritual geworden. Molly gewann normalerweise, wenn Brandon nicht schummelte.
Ja, aber er hat es nicht getan, also GEWINNE ICH Brandon antwortete, indem er seine Arme hob, als hätte er die World Series gewonnen. Heute ist der letzte Schultag, also bin ich ein Champion? fügte sie hinzu und streckte dann ihrer Schwester die Zunge heraus.
?Ich glaube nicht? sagte Molly und packte ihren Bruder und versuchte ihn zu kneifen. Brandon floh, um dem Angriff seiner Schwester zu entgehen. Molly rannte hinter ihm her.
Seid ihr zwei nicht zu satt? Katie rief von oben: Ihr müsst beide noch packen und bereit sein zu gehen.
Ich trug einen Koffer die Treppe hinunter, als die Kinder kichernd und lachend an mir vorbei rannten. Worum ging es? fragte ich mich und stellte den Koffer reisefertig neben die anderen Taschen. Es hat einige Zeit gedauert, bis Katie und ich herausgefunden haben, wie wir unseren Kindern unser kleines Familiengeheimnis offenbaren können. Es war ihre Idee, es am selben Ort wie wir zu machen, in der Hütte am See. Ich liebte die Idee, den Sommer am See zu verbringen und den ganzen Sommer über das Wetter und einander zu genießen.
Ich betrachtete mich im Spiegel am Ende der Treppe. Ich denke, ich bin attraktiv. Ich bin 1,80 Meter groß, habe dunkle Haare und mache regelmäßig Sport, um muskulös zu werden. Ich war sehr gespannt auf die Idee, was diesen Sommer passieren würde. Von meinem 7-Zoll-Penis begann eine Ausbuchtung an meiner Hose zu erscheinen. Ich war in Gedanken versunken und bemerkte nicht einmal, dass Katie mir folgte.
Du solltest das Ding vielleicht entfernen, du willst die Überraschung nicht verderben, bevor wir den See erreichen, oder? spottete er. Ich drehte mich um und sah ihn oben an der Treppe stehen. Sie war schön, groß, langbeinig. Sie hatte das Gesicht eines Engels, umrahmt von knallrotem Haar, das ihr kurz bis zu den Schultern geschnitten war. Ihre großen 36c-Brüste harmonieren perfekt mit den wunderbaren Rundungen ihrer Hüften.
?Welche Überraschung?? «, fragte Brandon, als er seine eigenen Taschen ins Zimmer trug, wobei sein blondes Haar das durch das Fenster einfallende Licht reflektierte. Er hatte einen schlanken Körper, muskulös vom Training. Sie trug nach der Schule Shorts und ich konnte sehen, wie ihre schlanken, aber wohlgeformten Beine die Treppe hinunter zu ihrem engen Hintern kamen. Er hatte weiche Gesichtszüge, die ihn unglaublich attraktiv machten.
Sie müssen nur abwarten, junger Mann? sagte Katie und fuhr mit ihren Fingern durch sein Haar.
Komm schon Mama, sag es mir. Ich verspreche, ich werde es Molly nicht sagen. antwortete Brandon.
Nein Junge, nicht bis heute Nacht? Ich sagte. Wo ist übrigens deine Schwester?
Hier, Papa? sagte Molly schließlich, als sie mit ihrem Reisekoffer die Treppe hinunterstieg. Sie ist ihre Mutter in diesem Alter. Das gleiche lange rote Haar, die gleiche blasse Haut, der gleiche schlanke Körper und die gleichen kleinen, leicht anschwellenden Brüste. Sie sah absolut hinreißend aus in diesem Sommerkleid, in das sie sich verwandelt hatte. Ich konnte fast seinen mit Höschen bedeckten Hügel sehen, als er die Treppe hinunterstieg. Ich habe mich darüber gewundert. In diesem Alter war seine Mutter fast völlig haarlos. Ich frage mich, ob der Körper meiner Tochter so glatt und weich war wie der ihrer Mutter, als wir anfingen, uns zu lieben? Ich war von der Idee begeistert, und Katie hat es wieder einmal erkannt.
Okay Leute, es ist Zeit zu gehen. Sollen wir das Auto beladen? sagte er und brachte mich zurück in die Realität. Schnell das Auto beladen und losgefahren. Etwas mehr als eine Stunde später würden wir den Sommer am See beginnen.
***
Als wir an der Hütte am See ankamen, halfen wir alle beim Ausladen des Autos. Nachdem das gesamte Gepäck in die Kabine getragen wurde, gingen die Kinder auf Erkundungstour. Dies war das erste Mal, dass einer von ihnen hier war, und keiner von ihnen wusste wirklich, was ihn erwarten würde. Es dauerte nicht lange, bis sie den Mangel an Schlafzimmern bemerkten. Katie und ich wussten, dass das kein wirkliches Problem sein würde, aber im Moment sagten wir ihnen, dass sie auf dem Sofa im Wohnzimmer schlafen könnten, wenn es sie wirklich störte. Das schien sie zu beruhigen, und da wir noch ein paar Stunden Tageslicht haben, schlug ich vor, vor dem Abendessen im See zu schwimmen. Wir zogen alle unsere Badeanzüge an und nahmen ein schönes Bad im kalten Wasser. Als die Sonne unterging, bekamen wir alle Hunger. Wir gingen zurück in die Kabine und zogen uns um. Während die Kinder sich einen Film ansahen, bereiteten Katie und ich das Abendessen vor. Das Essen war großartig und wir verbrachten einige Zeit damit, uns nach dem Abendessen am Tisch zu unterhalten.
Hey Mama, was ist mit der Überraschung, von der du sprichst? Sie fragte.
?Welche Überraschung?? fragte Molly aufgeregt.
?Mama und Papa haben eine Überraschung für uns? Brandon antwortete ihm.
?Ooo was ist das? Molly schloss sich an.
Mein Herz fing an zu schlagen. Das ist der Moment, auf den ich gewartet habe, seit der Arzt uns zum ersten Mal gesagt hat, dass wir Zwillinge bekommen werden. Der Moment, als meine Kinder die Wahrheit über ihre Eltern erfuhren. Der Moment, in dem wir endlich die Freuden unserer Kinder genießen können.
Okey Süße? Ich denke, es ist an der Zeit, dass wir es ihnen sagen, sagte Katie und drehte sich zu mir um.
?Ja genau so,? Ich sagte.
?Erzählen Sie uns, was passiert ist? Sie fragte.
Okay, hier geht es. Ich begann. Kinder, wusstet ihr, dass eure Mutter ein Zwilling ist, genau wie ihr beide? Ich fragte.
?Wirklich Mama? , fragte Molly und wandte sich an ihre Mutter.
Ja Schatz, ist dein Vater auch? Katie antwortete.
?Was?? sagte Brandon und setzte sich, offensichtlich schockiert. Warum haben wir deinen Bruder oder deine Schwester nie getroffen?
?Es gibt? Ich antwortete.
?Wann? Wer sind Sie?? Sie fragte.
Siehst du die Kinder? Dein Vater und ich sind Zwillinge, sagte Katie.
Es dauerte ein paar Minuten, bis die Kinder diese Informationen verstanden. Molly war die erste, die reagierte. ?WAS?? sagte. Heißt das, ihr seid Bruder und Schwester?
Ja Schatz, genau wie du und Brandon? Ich fügte hinzu.
?Wow wow wow? Das bedeutet, dass Sie sowohl Bruder als auch Schwester und Ehemann und Ehefrau sind, sagte Brandon. Heißt das, du hattest Sex mit deiner Schwester? Das war der Augenblick. Wie würden sie reagieren? Wäre es ekelhaft? Aufgeregt? Waren es Momente? Und dann passierte es. Sie sahen jeden von uns an, dann einander an, dann lächelten sie. Mein Herz machte einen Sprung. Sie lachten Ich war sehr aufgeregt, sehr glücklich. Ich wusste, dass alles so laufen würde, wie Katie und ich gehofft hatten.
Ja Kind, das sind wir beide. machten wir Liebe Ich habe es repariert, weil wir in deinem Alter waren. Deshalb sind wir diesen Sommer hier. Deine Mutter und ich begannen unsere Beziehung direkt in diesem Cottage, in den Sommermonaten, in denen du jetzt bist.
?Warum sind wir hier?? Sie fragte.
Katie hat diese Frage beantwortet. Wir sind diesen Sommer hier, Jungs, um euch beiden zu helfen, die Liebe ineinander zu finden, die dein Vater und ich gefunden haben. Die Kinder sahen uns wieder an, dann wieder einander an und lächelten dann wieder. Ich konnte die Aufregung in jedem ihrer Gesichter lesen. Ich weiß nicht, ob sie so übereinander denken, wie sie jetzt sind, aber ich weiß, dass ihnen die Idee, die sie jetzt haben, gefällt. Das Gespräch ging weiter, die Jungs fragten, wie wir mit dem Liebesspiel angefangen hätten, und wir fragten nach den sexuellen Erfahrungen der Jungs. Wir erfuhren, dass beide Kinder die Selbstbefriedigung für sich entdeckten, aber mit niemand anderem etwas anstellten.
Warum führen wir dieses Gespräch nicht in unser Schlafzimmer? sagte Katie schließlich.
?OK? sagten beide.
Ich ging zuerst ins Schlafzimmer; Ich machte das Licht an und lehnte mich gegen das Kopfende des großen Kingsize-Bettes. Dann kommen Brandon und Molly, beide nervös und aufgeregt; jeder saß am Fußende des Bettes, einander zugewandt. Katie betrat den Raum zuletzt; Er schloss die Tür hinter sich und kam und setzte sich neben mich.
Also hat keiner von euch jemals zuvor geküsst? Sie fragte.
Ist es nicht echt? sagte Molly.
?Nummer? Brandon fügte hinzu.
Und jetzt ist deine Chance? Einfach so, sagte ich. Ich bückte mich und küsste Katie leidenschaftlich und schlang meine Zunge um ihre. ?Jetzt du? sagte ich und deutete auf die beiden zusammen. Ich kann sagen, dass sie bereit sind, Angst haben, aber bereit sind. Molly sah aus, als hätte sie die Führung übernommen und sich zuerst verbeugt. Sein Bruder tat dasselbe und sie küssten sich gegenseitig auf die Lippen. Dann tat Brandon das, was ich seiner Mutter angetan habe, legte seine Hand auf das Gesicht seiner Schwester, zog sie zu sich und öffnete seinen Mund. Die Jungs begannen dann, zum ersten Mal Liebe miteinander zu machen. Sie taten dies einige Minuten lang, bevor sie anhielten, um uns anzusehen.
?Sehr gut? Katie, wie wär’s jetzt damit? Er streckte die Hand aus und zog mein Shirt aus. Molly tat dasselbe mit ihrem Bruder. Katie zog dann ihr eigenes Hemd aus. Molly tat dasselbe, aber als ihr klar wurde, dass sie vor ihrer Familie oben ohne war, fing sie an, ihre kleinen Knospen zu bedecken.
Tu das nicht Schatz? Ich sagte. ?Okay? Ich streckte die Hand aus und zog Katies BH aus, sie war auch oben ohne. Ich fing an, ihre Brüste zu berühren. Brandon muss so aufgeregt gewesen sein, dass er instinktiv anfing, seine Schwester auf die gleiche Weise zu berühren. Molly begann sich zu beruhigen und legte ihren Geschwistern ihre Hände auf die Brust. Worte schienen veraltet; Lange sagte niemand ein Wort. Ich bückte mich und fing an, Katies Brüste zu küssen und daran zu saugen; Mein Sohn hat das gleiche mit seinem Bruder gemacht. Er schien es sehr zu genießen. Meine Tochter so zu sehen, oben ohne, ekstatisch, brachte mich zurück zu meinen alten Gedanken. Jetzt wusste ich, dass es an der Zeit war, herauszufinden, wie sehr Molly ihrer Mutter wirklich ähnlich sah. Ich bückte mich und band Katies Hose auf. Brandon tat dasselbe, und bevor ich es wusste, waren beide Mädchen bodenlos. Ich konnte nicht anders als zu suchen. Ich war entzückt, mein kleines Mädchen so haarlos zu sehen wie das letzte Mal, als ich sie nackt als Baby gesehen habe. Aber ich wusste, dass meine Zeit zum Genießen mit meiner Tochter später kommen würde, jetzt war es Zeit für meine Kinder, Sex miteinander zu erleben. Ich zog meine Hose aus und Brandon zog seine aus. Ich war überrascht, eine kleine Haarsträhne auf seinem erigierten Penis zu sehen. Das Mitglied war auch ziemlich groß für sein Alter. Während ich sie bewunderte, verschwand sie in Mollys Mund und folgte dem Beispiel ihrer Mutter, die anfing, meinen Schwanz zu lutschen.
Fühlt es sich gut an, Kleiner? , fragte ich und brach das Schweigen.
?Ja? Das war alles, was er sagen konnte, anscheinend überwältigt von der Situation und dem Vergnügen.
Ist das alles, Molly? Katie sagte, sie habe meinen Penis aus ihrem Mund genommen. Ich möchte nicht, dass sie fertig ist, bevor wir anfangen. Dann legte er sich aufs Bett und spreizte seine Beine. Molly ahmte die Bewegungen ihrer Mutter nach.
Ich konnte sehen, wie Brandon von seiner Schwester zu seiner Mutter blickte. Sie sehen beide köstlich aus, nicht wahr? Ich fragte.
Noch einmal? Das war die einzige Antwort, die er gab.
Ich bückte mich und fing an, Katies wartende Fotze zu lecken. Brandon begann dasselbe zu tun. Ich stellte sicher, dass ich ihm sagte, er solle sanft sein, zuerst seine Lippen lecken und dann langsam tiefer graben. Ich sagte ihr, wie sie ihre winzige Klitoris finden konnte, und von Mollys Reaktion wusste ich, dass sie sie leicht fand. Ich schenkte den Kindern mehr Aufmerksamkeit, half ihnen und wurde von Katies Muschi angemacht. Trotzdem schien es ihm egal zu sein. Als ich mich schließlich zu ihr umdrehte, sah Katie nasser aus als sonst. Offensichtlich fand er den Anblick, wie unser Sohn unsere Tochter aß, genauso aufregend wie ich. Ich sah ihm in die Augen und er sah mich an. Ich wusste, es war an der Zeit. Wir wussten, dass die Kinder unsere Hilfe brauchen würden, um loszulegen. Katie streckte die Hand aus und spreizte Mollys Beine auseinander, dann wickelte sie ihre jungfräuliche Fotze aus. Ich nahm einen sehr harten Schwanz meines Sohnes und half ihm, hineinzukommen.
Okay, das könnte ein bisschen weh tun, Schatz, bist du bereit? fragte Katie ihre Tochter.
Ja Mama? antwortete Molly.
Katie nickte mir zu. Ich drückte meinen Sohn auf den Rücken; Er ging tiefer in seine Schwester ein. Ich fühlte einen Widerstand, dann eine Explosion. Molly stieß einen leisen Schrei aus. Wir sind alle gefroren. Schließlich stöhnte Molly.
?Es geht mir gut.? sagte.
?Okay, Sie? Bist du mit deinem eigenen Sohn zusammen? Ich sagte. Katie lehnte sich zurück und ich schob meinen Schwanz in sie hinein. Während Brandon das Gleiche mit seiner Schwester machte, fing ich an, bei ihm rein und raus zu gehen. Sie schlüpfte in ihre junge Katze hinein und wieder heraus. Ich wusste, dass es nicht lange dauern würde, aber mit der erotischen Szene, die sich neben mir abspielte, wusste ich, dass es das wahrscheinlich auch nicht tun würde. Katie muss von uns am meisten aufgeregt gewesen sein, denn sie war die Erste, die einen Orgasmus erreichte. Sie stöhnte und stieß einen kleinen Schrei aus, als sie ihre Muschi um meinen Schaft klemmte. Dann, ein paar Minuten später, fing Brandon an zu keuchen und er kam zurück und warf seine Ladung tief in seine Schwester. Das brachte mich über den Rand und ich legte eine schwere Ladung auf Katies Fotze. Molly ejakulierte zuletzt. Glücklicherweise war sein Bruder ein gesunder junger Mann. Er konnte weiter mit ihr rumknutschen, bis sie außer Atem war, zitterte und nach ihrem Orgasmus zurück aufs Bett fiel. Es war ein langer und ereignisreicher Tag für uns alle. Wir brachen alle mit Molly zusammen und eine große, glückliche, nackte Familie schlief ein.
***
Am nächsten Morgen war ich der Erste, der aufwachte. Ich lag einen Moment da und betrachtete die Landschaft um mich herum. Katie legte sich mit dem Rücken zu mir neben mich. Ich sah ihn an und sah Brandon, der sich vor ihm zusammengerollt hatte. Ich sah auf das Fußende des Bettes und sagte, Molly liege zwischen meinen Beinen. Wow, welche Nacht war das? Ich dachte mir.
Ich stand auf und beschloss zu frühstücken. Ich habe morgens als erstes immer Hunger. Ich wickelte mich in eine Robe und band sie vorne locker zu. Ich ging in die Küche hinunter und fing an, Speck zu braten und Pfannkuchen zu backen. Ein paar Minuten später hörte ich jemanden die Treppe herunterkommen. Ich war gerade dabei, das Frühstück fertig zu machen. Ich stellte den Herd ab und drehte mich um, um das Essen auf den Tisch zu stellen, gerade als Katie den Raum betrat. Meine Schwester / Frau sah toll aus, als sie ein langes T-Shirt trug. Als ich am Tisch saß, bemerkte ich, dass sie nichts anderes trug, und das Hemd enthüllte schöne Schätze zwischen ihren Beinen. Wir sahen uns an, keiner von uns wusste genau, was er sagen sollte. Irgendwann fingen wir beide an zu lachen. Ich ging zum Tisch, bückte mich und küsste ihn leidenschaftlich.
?Letzter Nacht?? Ich begann.
?Fantastisch? Kati ist fertig.
Ja, das ist das Wort. Und alles, was ich mir erhofft hatte. Ich fügte hinzu.
Oh ja, ich auch. sagte Katie. Und denk dran, wir haben den ganzen Sommer Zeit, das immer und immer wieder zu machen?
Wir nahmen beide ein kleines Frühstück zu uns und unterhielten uns über die Ereignisse der vergangenen Nacht. Wir sagten beide, dass wir angenehm überrascht waren, wie eifrig die Jungs zu sein schienen, miteinander Liebe zu machen. Ich fügte hinzu, was ich dachte, vielleicht hatten sie schon einmal daran gedacht. Wir waren beide begeistert, dass unsere Kinder die Art von Beziehung teilen konnten, die wir in ihrem Alter hatten. Schließlich verlagerte sich unser Gespräch von der Liebe unserer Kinder zur Liebe unserer Kinder. Wir haben uns beide vor langer Zeit darauf geeinigt, dass wir an diesem Tag zu viert alles teilen würden. Katie und ich haben schon früh in unserer Beziehung gemerkt, dass wir beide bisexuell sind. Als wir herausfanden, dass wir Zwillinge bekommen würden, und irgendwann beschlossen, sie in unsere inzestuöse Beziehung aufzunehmen, wussten wir, dass unsere Beziehung darin bestehen würde, mit jedem unserer beiden Kinder Liebe zu machen. Wir beschlossen beide, die Dinge geschehen zu lassen, wie sie geschahen, und nichts zu überstürzen. Unser Gespräch verstummte allmählich.
?Ich werde duschen.? sagte Katie und stand vom Tisch auf.
Warum weckst du die Kinder nicht zum Frühstück, während du oben bist? Ich fragte
?Sicherlich.? Katie antwortete. Er gab mir schnell einen Kuss auf die Wange und ging dann nach oben.
Ich fing an, das Geschirr einzusammeln und wartete darauf, dass die Kinder zum Essen herunterkamen. Ein paar Minuten später hörte ich, wie die Dusche aufging, und dann ein paar Schritte die Treppe hinauf. Mein Sohn Brandon betrat den Raum. Er trug ein Paar Turnhosen und ein T-Shirt, bevor er nach unten ging.
?Hallo Vater? sagte sie, als sie mich am Waschbecken stehen sah.
?Hey Kleiner? sagte ich und drehte mich um. ?Hungrig??
Nein, wirklich, nicht wahr? antwortete. Er schien überhaupt nicht zu frühstücken. Kinder? Wissen sie nicht, dass es die wichtigste Mahlzeit des Tages ist?
?Wo ist deine Schwester?? Ich fragte.
Meine Mutter hat ihn gebeten, mit ihr zu duschen, sie sagte, sie müsse es nach der letzten Nacht aufräumen? antwortete.
?Oh, ich verstehe? Ich sagte. Ist es zu viel, alles von selbst passieren zu lassen? Dachte ich mir lachend. Ja, du hast definitiv deine Schwester ruiniert, muss wahrscheinlich geputzt werden? Ich fügte hinzu.
Brandon wandte seinen Blick ab und sah ein wenig verlegen aus. ?Ja, ich denke schon? sagte.
Hey, sei nicht schüchtern Kiddo. Du hattest Spaß oder?? Ich fragte. Brandon sah mich an und nickte. Und Molly schien es wirklich zu genießen. Sie müssen sich also nicht schämen.
Es hat viel Spaß gemacht, Dad? sagte Brandon. Ich kann immer noch nicht glauben, dass du und meine Mutter Zwillinge sind, genau wie Molly und ich. Und was ich dann mit Molly gemacht habe, war nur … wow?
Ich lachte. Ja, wow, so kann ich mich am besten ausdrücken. Und jetzt denk mal daran, was meine Mom und Molly gerade machen. Ich fügte hinzu.
?Was meinen Sie?? , fragte Brandon verwirrt.
Und sie sind oben, duschen zusammen, waschen sich, berühren sich? Ich ließ meinen Satz in der Luft liegen und signalisierte Brandon, seine Vorstellungskraft einzusetzen. Ich würde sagen, es dauerte eine Sekunde, aber dann leuchteten seine Augen auf.
?Artikel Also sind sie? gegenseitig?? Sie fragte.
Ich kenne deine Mutter, als Kiddo und jemanden, der mehrmals mit ihr geduscht hat, ich bin mir sicher, dass da oben mehr zu tun ist als Putzen. Ich antwortete, die Idee hat mich sehr begeistert. Ich spürte, wie mein Instrument anfing zu wackeln. Erst als ich den Bademantel anzog, wusste ich, dass er zu stechen beginnen würde, wenn ich zu stark drückte. Ich sah meinen Sohn an und sah ein Zelt in seiner Hose. Anscheinend war ich nicht die Einzige, die bei dem Gedanken an Mutter und Tochter beim Liebesspiel aufgeregt war. Ich fange an zu glauben, dass sie nicht die Einzigen sind, die etwas Spaß haben können. Dieser Gedanke schickte mich über den Abgrund. Ich fühlte, wie mein fast erigierter Penis durch meine Robe glitt. Ich sah, wie mein Sohn auf meinen Körper starrte und sich auf meinen hart werdenden Schwanz konzentrierte. Ich bückte mich und band das Gewand auf und löste es. Ich ging zu meinem Sohn, der am Türpfosten lehnte. Er stand aufrecht, als ich mich ihm näherte. Seine Augen wanderten von meiner Leiste zu meinen Augen. Ein leidenschaftlicher Blick ging von Vater zu Sohn, als sich unsere Blicke trafen. Ich schlang meine Arme um seine Taille und zog ihn zu mir. Ich bückte mich und küsste meinen Sohn auf die Lippen. Er öffnete seinen Mund und unsere Zungen trafen sich. Es schickte einen Schauer durch meinen Körper.
Ich brach den Kuss ab und fragte ihn: Geht es dir gut mit diesem Jungen? Ich fragte.
Brandons einzige Reaktion war zu nicken und sich für einen weiteren Kuss vorzulehnen. Ich ziehe sein Shirt hoch und ziehe ihn über seinen Kopf, unterbreche den Kuss. Ich fuhr mit meinen Händen über ihre nackte Brust und berührte ihre kleinen Brustwarzen. Ich konnte deinen Herzschlag spüren. Ich bückte mich und küsste seinen Hals. Er stöhnte in mein Ohr, es machte mich verrückt. Ich senke meine Hände und drücke seinen Hintern durch seine Shorts. Ich fuhr mit den Fingern unter den Hosenbund und zog ihn herunter, keine Unterwäsche. Sein Penis war mir zugewandt. Brandon fuhr mit seinen Händen über meine Brust, dann über meine Schultern und nahm mir die Robe ab. Jetzt standen wir in der Küche, jeder von uns nackt, und strichen mit den Händen über den Körper des anderen.
Ich nahm Bandons Hand und führte ihn ins Wohnzimmer. Ich legte ihn auf das Sofa. Ich begann auf ihren Lippen und küsste ihren Körper hinunter. Ich verbrachte zusätzliche Zeit damit, nach ihrer Brust zu greifen, ihre Brustwarzen zu lecken und zu saugen. Ich ging immer tiefer. Ich konnte hören, wie sie höher und schneller atmete, als sie hinabstieg. Wir kannten beide mein endgültiges Ziel. Als ich an seinem Bauchnabel vorbeiging, spreizte Brandon instinktiv seine Beine und legte eines auf die Sofalehne und das andere auf den Boden. Ich erreichte ihren Schritt, ging aber an ihrer Fotze vorbei und fing an, ihre Eier zu küssen. Ich sauge sie in meinen Mund und bekomme ein Stöhnen von meinem Sohn. Ich leckte sie und nahm sie dann aus meinem Mund. Ich leckte die Unterseite seines Schwanzes von unten bis zum Ende, nahm ihn dann in meinen Mund und zog die Länge davon in meinen Mund. Ich bewegte meinen Kopf auf und ab, um anzuzeigen, dass mein Sohn seinen Schwanz lutschte. Ich reibe meine Hände an ihren Beinen und drücke dann ihren Hintern. Ich teilte seine Wangen und zog seinen Penis aus meinem Mund, um einen Blick auf seinen ganzen Arsch zu werfen. Es war eines der erstaunlichsten Dinge, die ich je gesehen habe. Ich konnte mir nicht helfen; Ich tauchte ein und fing an, das kleine Loch meines Sohnes zu lecken. Brandon begann sehr laut zu keuchen und zu stöhnen, offensichtlich genoss er es. Ich benutzte meine Riemen, um mit seinem Schwanz zu spielen, während ich meine Zunge leckte und sie in seinen Hintern schob. Mein eigener Schwanz sehnte sich nach Aufmerksamkeit.
Ich habe meinen Sohn hochgehoben. Ich lege mich dann auf das Sofa und lege meinen Sohn auf mich, seinen süßen kleinen Hintern in mein Gesicht. Ich lecke wieder den Arsch meines Sohnes. Er verstand sofort was ich wollte und schlang seine Finger um meinen Schaft. Ich fühlte, wie er anfing, meine Eier und dann meinen Schaft zu lecken. Er leckte alles ab und steckte seinen Kopf in seinen Mund. Sie fing an zu saugen. Sie war natürlich, ihr warmer kleiner Mund, der um meinen dicken Schwanz gewickelt war, fühlte sich großartig an. Als ich mit meinem Sohn 69 Jahre alt war, hörte ich übereifrig, dass die Dusche im Obergeschoss geschlossen wurde. Auch wenn ich so viel Spaß mit Brandon habe, kommt mir das alte Sprichwort in den Sinn? Je mehr, desto fröhlicher. Ich hörte auf zu lecken.
Oh, hör nicht auf, Daddy? sagte Brandon.
Sollen wir nachsehen, was die Damen oben machen? Ich fragte. Vielleicht kann er sich uns anschließen. Brandon gefiel die Idee offensichtlich, denn ohne ein Wort stand er auf und ging die Treppe hinauf. Ich folgte ihm und holte ihn an der Tür des Hauptschlafzimmers ein. Ich schaute in den Raum und die Aussicht, die uns begrüßte, war atemberaubend. Molly lag mit gespreizten Beinen auf dem Rücken. Katie war zwischen ihren Beinen und leckte ihre Fotze. Molly fuhr mit den Fingern durch das rote Haar ihrer Mutter. Molly keuchte und stöhnte in offensichtlicher Ekstase.
Schmeckt gut, nicht wahr, Mama? sagte Brandon und überraschte damit die Frauen.
Katie drehte den Kopf. Ihre Augen weiteten sich, als sie uns beide nackt an der Tür sah. Ja, das tut er, mein Sohn, ja, das tut er.
Weißt du, Kleiner? Ich sagte zu Brandon: Ich habe deinen Bruder noch nicht probiert, aber ich weiß, dass deine Mutter auch köstlich ist. Warum gehst du nicht dorthin zurück, Liebling? Ich sagte zu Katie und du hast es geschmeckt? sagte ich zu Brandon. Katie drehte sich um und lehnte sich mit gespreizten Beinen zurück. Brandon kletterte zwischen seine Beine und fing an, seine Mutter zu essen. Und vielleicht werde ich hier eine Kostprobe haben? Ich sagte, als ich zwischen meinen Mädchen herumkroch, öffnete ich meine Beine.
Mmmmm, schmeckt es gut, Dad? Brandon hat es mir gesagt.
Ich sah meine kleinen Mädchen an, die auf Katzen warteten. Ich konnte erkennen, dass sie den winzigen Kitzler ihrer Mutter leckte, weil sie aufrecht stand und auf mich zeigte. Ich nahm dies als Einladung und fing an, mich selbst zu lecken. Ich leckte und saugte daran, stöhnte Molly. Ich schwankte zwischen dem Lecken ihrer Klitoris und dem Einstecken meiner Zunge tief in ihre Fotze.
Das ging für ein paar Momente des Stöhnens weiter, bevor ich meine Frau sagen hörte: Mmm, fick mich, Baby. Ich möchte, dass du herkommst und deinen Schwanz in mich reinsteckst. Ich möchte, dass du mit deiner Mutter schläfst. Ich kann sagen, dass Katie sehr erregt ist. Normalerweise sprach er solche Obszönitäten nur, wenn er sehr aufgeregt war. Ich leckte noch ein paar Minuten weiter, bevor ich spürte, wie Molly einen Orgasmus hatte. Ich hörte auf, Molly zu lecken, und kniete mich hin. Ich wollte eine bessere Sicht haben, meinen Sohn beim Liebesspiel mit seiner Mutter sehen. Als ich zusah, wie er seine glatte Fotze auf meine Frau/Schwester gleiten ließ, fühlte ich etwas zwischen meinen Beinen. Ich blickte nach unten und sah, wie Molly die Spitze meines Penis leckte.
Meine Tochter gab mir Blowjobs, während sie zusah, wie mein Sohn Katie liebte. Langsam fing er an, meinen Schaft immer mehr in seinen Mund zu saugen. Bald konnte er etwa die Hälfte davon in sein Mäulchen bekommen. Er benutzte seine Zunge, um den Schaft auf und ab zu lecken, während er saugte. Mein kleines Mädchen war ein ausgezeichneter Schwanzlutscher. Währenddessen stöhnten Katie und Brandon sehr laut neben uns. Die Bühne war mehr als ich bewältigen konnte. Ich war kurz davor zu ejakulieren. Ich zog meinen Penis aus seinem Mund und knallte meine Ladung über das ganze Bett neben uns. Etwas davon spritzte auf Katies Brüste. Molly bückte sich instinktiv und leckte es über ihre Mutter. Dieser zusätzliche Reiz schickte Katie über den Abgrund. Sie schlang ihre Beine um Brandon und zog ihn tief, als sie beide einen lauten Orgasmus hatten. Wir teilten alle ein paar leidenschaftliche Küsse, bevor wir aufstanden und mit unseren Tagen weitermachten.
***
Obwohl wir in den Sommerferien gekommen sind, um Spaß zu haben und eine Welt voller neuer Freuden zu erleben, gab es noch viel zu tun. Ich fand mich draußen wieder und hackte Holz für ein Lagerfeuer, um Marshmallows zu braten und S?mores zu machen. Es war kein lustiger Job, aber es war notwendig und es war mir egal. Ich war einige Minuten draußen gewesen, als ich jemanden aus der Tür kommen hörte. Ich ging nach vorne, um zu sehen, wer es war. Ich sah Katie und Brandon auf das Auto zugehen. Brandons Hand wanderte zum Hintern seiner Mutter und rieb sie beim Gehen.
Wohin geht ihr zwei? Ich rief
Ich muss zum Markt rennen? Katie sagte: Kommt Brandon mit? Sie hat geantwortet.
?Klingt gut? sagte ich und ging zurück zu meinem Holzhacken.
Ich arbeitete nur etwa fünf Minuten, als ich ein paar Wassertropfen auf meinem Rücken und meinen Armen spürte. Ich blickte auf und konnte einige ziemlich bedrohlich aussehende Wolken vor mir aufrollen sehen. Ich beschloss, dass wir vorerst genug Holz hatten und hineingehen wollten, bevor es anfing zu regnen. Ich legte meine Axt weg und ging hinein. Ich holte ein Bier aus dem Kühlschrank und ging ins Wohnzimmer. Ich sah Zeichentrickfilme im Fernsehen, bemerkte aber nicht, dass Molly auf dem Boden lag und sie beobachtete, bis ich zum Sofa kam. Ich brach auf dem Boden zusammen und öffnete mein Bier. SpongeBob hat mich nicht wirklich fasziniert, aber meine Tochter schon. Sie trug ein kurzes rosafarbenes Kleid. Er lag auf dem Bauch und seine Beine zeigten zu mir. Sie würde träge ihre Beine an den Knien beugen und ihre Füße beim Fernsehen in die Luft strecken, so dass ihr Kleid zu hoch angehoben wurde. Ich bekam eine großartige Aufnahme von den glatten, langen Beinen meiner Tochter und einen kleinen Schnappschuss von ihrem hinteren Ende.
?Vati?? sagte Molly, ohne ihren Kopf zu drehen.
Sein Ruf brachte mich zurück in die Realität. ?Ja, Schatz?? ich antwortete
?Ich habe mich nur gefragt? sagte er und sah mich jetzt an. Brandon hatte Sex mit mir, weißt du, und ich weiß, dass du Sex mit meiner Mutter und deiner Mutter hattest, also wann wirst du Sex mit mir haben?
Mein Penis erregte sofort Aufmerksamkeit. Ich spucke fast mein Bier aus. Ich hätte nie erwartet, dass mein kleines Mädchen so spricht. Ich schwieg einen Moment, wusste nicht, was ich sagen sollte.
Also, wenn du nicht willst, verstehe ich? sagte Molly und sah nach unten.
Nein nein nein, ist das nicht eine Puppe? Ich kroch nach unten und sagte zu meiner Tochter. Ich legte meine Hand unter sein Kinn und hob seinen Kopf an. Unsere Blicke trafen sich. Ich bückte mich und küsste sie auf die Lippen. Ich nehme an, ich bin genauso neu in diesem Geschäft wie du, kleine Dame.
Also willst du wirklich Sex mit mir haben? Sie fragte.
Schau, was du mit mir gemacht hast, Molly? Sagte ich und deutete auf meinen harten Penis, der an der Innenseite meiner Hose klebte. ?Alles für dich.?
Molly griff nach unten und berührte meinen Schritt, fühlte meinen harten Penis. ?Nein Schatz? sagte er und sah mich an.
?Oh ja? sagte ich und legte meine Hand auf ihr nacktes Bein und rieb sie an ihrem Oberschenkel. Also, ich schätze, du bist dann bereit? Ich fragte.
?Ja Vater.? antwortete Molly.
?Dann komme mit mir? Ich sagte. Ich stand auf, nahm ihre Hand und half ihr aufzustehen. Ich nahm sie bei der Hand und führte sie die Treppe hinunter ins Schlafzimmer. Ich habe ihn ins Bett gebracht. Ich zog mein Hemd aus und legte mich daneben. Ich küsste sie wieder auf die Lippen, und als ich sie küsste, öffnete sie ihren Mund. Er steckte mir seine Zunge in den Mund. Ich küsste meine Tochter, als ich anfing, mit meinen Händen über ihre Beine zu streichen. Endlich kam ich unter ihr Kleid und sah, dass sie kein Höschen trug. Ich beendete unseren Kuss und zog ihr das Kleid über den Kopf. Meine Tochter lag völlig nackt bei mir im Bett. Ich ging zurück, um ihn zu küssen und fuhr dann damit fort, seinen ganzen Körper zu küssen. Molly atmete schwer. Ich war so aufgeregt, als ich ihren Schritt erreichte. Ich habe diesen glatten kleinen Schlitz absolut geliebt. Sie öffnete ihre Beine für mich. Ich tauchte ein und leckte es auf und ab. Ich benutzte meine Zunge, um rein und raus zu kommen. Dann fand ich ihren Kitzler und saugte ihn in meinen Mund.
?Sind Sie bereit?? Ich schnappte nach Luft, als mir klar wurde, dass ich außer Atem war. Ich war aufgeregter als ich dachte.
Ja Papa, ich will, dass du mich fickst? sagte sie und ahmte den Gesichtsausdruck ihrer Mutter an diesem Morgen nach. Das schickte mich über die Grenze. Ich stand auf und zog meine Hose runter. Er sah auf meinen harten Schwanz, als ich anfing, ihn zu seiner wartenden Fotze zu führen. Ihre Augen öffneten sich weit, vielleicht bemerkte sie jetzt, wie viel größer ich war als ihr Bruder.
Ich werde nett sein, Baby, versprochen? Ich sagte. Er schüttelte den Kopf. Ich legte die Spitze meines Penis auf die Lippen ihrer Fotze. Ich fing langsam an zu drücken. Es war unglaublich eng. Zuerst sah es gut aus, aber als ich weiterkam, begann Molly, sich unwohl zu fühlen. Immer wenn ich dachte, ich hätte ihn verletzt, hielt ich an und wartete. Es hat einige Zeit gedauert, aber ich konnte ihm endlich das meiste von mir geben. Ich wartete jetzt sogar noch länger, um mit ihr zu schlafen. Endlich fing ich an, mit meiner Tochter auszugehen. Endlich habe ich einen guten Rhythmus gefunden. Ich konnte nicht glauben, dass ich tatsächlich mit meiner Tochter Liebe machte. Schon der Gedanke reichte aus, um mich zu retten. Genau das ist passiert Ich hielt es nicht mehr aus. Ich stöhnte und stieß tiefer als ich wahrscheinlich sollte und traf mein Mädchen mit meiner Ladung. Ich weiß nicht, ob es das Sperma war oder ich tiefer eindrang, aber in diesem Moment schrie Molly, biss mich in die Schulter und kam selbst.
Ich drehte mich um und legte mich neben ihn. Ich küsste sie wieder auf die Lippen. Ich sah ihn an, er sah unglaublich aus. Ich bemerkte, dass etwas von meinem Sperma aus ihrer Muschi lief. Er bemerkte es auch. Er streckte die Hand aus und nahm etwas davon auf seinen Finger. Er steckte seinen Finger in seinen Mund und saugte das Sperma.
?Ich liebe diese Dinge? sagte Molly. Schmeckt es?
Nun, ich bin sicher, Sie werden diesen Sommer viele Gelegenheiten haben, es zu probieren? Ich antwortete.
Schließlich beschlossen wir, dass es Zeit war, uns anzuziehen. Der Regen hatte aufgehört und ich musste zurück zum Brennholz. Als wir das Schlafzimmer verließen, sahen wir Katie und Brandon die Treppe hinaufsteigen. Brandon hatte seine Hand im Hemd seiner Mutter. Sie küssten sich beim Gehen.
Sie sahen uns und hielten an. Macht sich Ihr Sohn über mich lustig, seit wir weg sind? sagte Katie. Ich muss ihm eine Lektion erteilen. Er zwinkerte mir zu.
Also, was habt ihr zwei gemacht? Sie fragte.
Ich glaube, du kennst dich aus, Sohn, oder wirst es zumindest gleich herausfinden? Ich antwortete.
Molly und ich gingen die Treppe hinunter, als Katie und Brandon das Schlafzimmer betraten. Ich konnte Katie stöhnen hören, als ich aus der Tür ging, um in den Wald zurückzukehren. Ich kann sagen, das wird der beste Sommer aller Zeiten.
Bitte schreiben Sie mir eine Nachricht an [email protected] und lassen Sie mich wissen, was Sie von der Geschichte halten. Ich hoffe, Sie hatten Spaß.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert