Boobiesurpriseaddict White Tank Top Titfuck Durchsichtig Mit Großen Brüsten Große Ladung Sperma Für Die Hände Frei

0 Aufrufe
0%


Krawatte Seidenkrawatten
mit
Kapitän
Ich traf Louise bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung bei einem Geschäftsseminar; Es ist eine dieser Beziehungen, in der sich nur wenige Menschen kennen und Gespräche mit völlig Fremden beginnen. Sie war eine attraktive Blondine mit einer schönen Figur und sah ziemlich intelligent aus. Er sagte mir, er sei 25 Jahre alt und nie verheiratet gewesen, und ich erklärte ihm, dass ich 45 Jahre alt und zweimal geschieden sei; schien ihn nicht zu stören.
Als der Abend voranschritt und alles langweilig wurde, fragte ich ihn, ob er etwas trinken möchte, und er stimmte zu. Wir gingen und gingen zu einem nahe gelegenen Hotel mit einem großartigen Restaurant und einer Bar mit Aussicht. Wir hatten bereits gegessen, also gingen wir in die Bar und nahmen unsere Getränke zu uns. Das Gespräch wurde zu normalen persönlichen Problemen und ich erfuhr, dass er einen Freund hatte, sich aber von ihm trennte, nachdem er zu hart zu ihm war. Ich war seit über fünf Jahren geschieden und hatte niemanden besonderen gesehen. Eins führte zum anderen, und er lud mich auf einen Schlummertrunk zu sich nach Hause ein.
Wir lagen im Bett und Louise hatte wunderbar weiche Lippen und eine lebhafte Zunge und der Zungenkuss machte uns beide extrem erregt. Ich küsste mich ihren Hals hinunter zu ihren üppigen Brüsten und fing an, an ihren Nippeln zu saugen und zu lecken. Sie hatten große Warzenhöfe und harte Brustwarzen in der Größe eines Radiergummis. Meine Hand spielt zwischen ihren Beinen, sie geht nicht hinein, sie kitzelt nur um ihre Lippen und öffnet sich. Sie war nass und geschwollen, und ich ließ die Spitze meines Fingers ihre Klitoris streicheln. Ihre Hüften bewegten sich in einem Rhythmus und sie begann zu stöhnen; Ich hielt die Lähmung aufrecht, bis sie sich erholte und ihren ersten Orgasmus begann. Dann, als ihre Kontraktionen anhielten, ging mein Finger hinein und ich streichelte die Rückseite ihrer Klitoris, um ihr zu helfen, alles herauszuholen.
Als dies zum ersten Mal seinen Höhepunkt erreichte, fing ich wieder an, sie zu küssen und ihre Brüste zu streicheln, und dann ging ich nach unten, ging an ihren Brüsten vorbei und leckte sanft ihren Bauch und um ihren Bauch herum. Ich ging nach unten und fand seinen Mons und öffnete seine Lippen, die mit weichem goldenem Fell bedeckt waren; nicht rasiert, kurz geschnitten. Meine Zunge fand wieder ihre Klitoris und ich begann sie zu lecken; Er stöhnte weiter und murmelte leise, als er ein Stück in seinen Mund schob, zuerst auf und ab, dann im Kreis. Ihr zweiter Orgasmus setzte ein und ihre Hüften drückten gegen mein Gesicht und ihre Hände hielten meinen Kopf fest, als sie sich gegen meine Lippen lehnte.
Schließlich, als er fertig war, ging ich nach oben und hielt meinen Penis vor seine Lippen und sagte ihm, er solle ihn lecken. Er tat dies, während er zu mir aufsah. Als der Vorsaft weg war, zog ich mich zurück und trat langsam ein. Es war nass und bereit, und ich begann einen langsamen, gleichmäßigen Rhythmus, hielt meinen Körper von ihm fern, hielt meine Arme ausgestreckt und sah ihm ins Gesicht. Er sah mich weiter an, aber dann fokussierten sich seine Augen nicht und ein weiterer Orgasmus begann; es ist so stark, dass es meinen Schwanz herausgedrängt hat. Ich wartete, bis seine Krämpfe nachließen, stieg dann schnell wieder ein und fing an, ihn so hart und tief zu ficken, wie ich konnte. Ich war bereit zu ejakulieren und wollte nicht länger warten. Mein Sperma traf so hart wie schon lange nicht mehr und während meiner letzten Tritte spürte ich, wie mein Schwanz ihren Gebärmutterhals traf und ich konnte ihr in den letzten paar Sekunden nicht folgen, aber ich erkannte, dass sie Beine hatte. er umarmte mich und sagte mir, ich solle mich ficken? mich hart ficken? Ich tat das einfach und erreichte einen großartigen Höhepunkt.
Dann liegen wir nebeneinander und halten den Atem an. Hat er es mir gesagt? Das war großartig Das war einer der besten Ficks, die ich je hatte?
Ich stimmte ihm zu und sagte, dass ich es irgendwann noch einmal machen möchte. Er grinste und sagte zu mir: Immer? Louise wurde dann ernst und fragte, ob sie mir ein Geheimnis verraten könne. Ich habe es ihm natürlich gesagt.
Ich habe dir gesagt, dass mein letzter Freund sehr hart zu mir war und ich beschlossen habe, Schluss zu machen. Er sagte mir, ich solle mich von ihm fesseln lassen und mich dann ficken. Das Problem war, dass er nicht versuchte, mir zu gefallen, sondern sich selbst befriedigte. Er drückte meine Brustwarzen so fest, dass sie blaue Flecken bekamen, und er schlug mich auf meine Katze, und es tat so weh, aber als ich weinte, lachte er nur. Dann fickte sie mich mit einem riesigen Dildo, der zu groß für mich war, aber als ich sie danach fragte, hörte sie nicht auf, obwohl es wehtat. Dann hätte ich sagen sollen, dass er mich gefickt oder vergewaltigt hat, weil ich ihm oft gesagt habe, er solle aufhören, aber er hat es nicht getan. Als es vorbei war und er mich gehen ließ, blutete ich und tat wirklich weh. Ich ließ ihn gehen und rief an und sagte ihm, dass ich ihn nicht wiedersehen wollte, obwohl er sich entschuldigte und versprach, dass es nicht wieder vorkommen würde. Das war vor einem Jahr und seitdem habe ich ihn nicht mehr gesehen. Du bist der erste Mann, mit dem ich seitdem zusammen bin, und du warst unglaublich. Vielen Dank.?
Das Kompliment war mir peinlich, aber ich war froh, dass ich sein Bedürfnis befriedigen konnte. Er war eine wirklich gute Freundin und schien trotz des Altersunterschieds zwischen uns meine Manieren und Macken zu mögen.
Kann ich dir noch etwas sagen? fragte er mit ruhiger Stimme.
Natürlich? Hast du mir dein Geheimnis nicht verraten? Ich habe sie gebeten.
?Nicht genau? und er sah ein wenig verlegen aus. Ich träume immer noch davon, Sex zu haben und Liebe zu machen. Mit Schmerzen oder so. Eigentlich?? Sie beugte sich über die Bettkante und zog einen Seidenschal hervor. Es gab zwei, die zusammengebunden und an der Ecke des Bettrahmens befestigt waren. Tatsächlich war an allen vier Ecken des Bettes ein Paar Seidenschals, anscheinend aus alter Zeit.
?Was stellen Sie sich vor, wenn Sie an sie denken? ich habe sie gebeten
Ich stelle mir vor, ich bin süchtig? Ich bin hilflos? Aber er ist jemand? Ein Mann spielt natürlich mit meinem Körper und macht mich sehr an? Ich komme immer und immer wieder? Es ist schwer zu erklären. Einerseits erschreckt es mich zu Tode, andererseits macht es mich an. Macht das Sinn??
Ja, das denke ich auch. Masturbierst du, wenn du darüber nachdenkst? Ich habe sie gebeten. Normalerweise frage ich solche Sachen nicht, aber seine Geschichte machte mich an und ich wollte mehr erfahren.
Ja? immer? manchmal zwei- oder dreimal. Sie wurde rot, als sie es mir sagte.
Möchtest du es mal mit mir versuchen?
?Ja? das ist alles, was er sagte.
Wir verabredeten uns für das nächste Wochenende zum Abendessen und vielleicht ins Kino. Ich nahm es und wir gingen zu einem kleinen italienischen Lokal, das ich kenne, und aßen gut und tranken ein Glas Wein, aber wir wussten beide, dass der Film warten musste. Es gab nicht mehr Zungenküsse als beim Einsteigen ins Auto, und meine Hände waren überall auf ihrem Körper und unter ihrem Rock. Seine Hand streichelte meinen Penis durch meine Hose.
Endlich konnte ich das Auto starten und wir fuhren unfallfrei zu seinem Haus. Als wir dort ankamen, fiel unsere Kleidung auf den Boden und wir rollten auf dem Bett. Schließlich schubste ich ihn und sagte ihm, dass wir etwas anderes ausprobieren würden. Ich erinnerte mich. Ein besorgter Ausdruck erschien auf seinem Gesicht, aber dann lächelte er und sagte: Oh, richtig? Jetzt erinnere ich mich. Aber wirst du versprechen, mir nicht weh zu tun?
Ich verspreche dir, ich werde dir nicht schwer weh tun. Manchmal trägt ein wenig Schmerz zum Vergnügen bei, aber es gibt bestimmte Regeln im Bondage-Spiel. Ich sagte ihm.
?Welche Regeln?? fragte er verwirrt.
Ich bin ein Dom und du bist mein Sub? Ich erklärte und sagte ihm, was das bedeutete. Du musst genau das tun, was ich sage, aber wenn ich dich schlimm verletze, ist es nur der Job. Gelb? Wenn Sie ganz aufhören möchten, ?rot? Sag das Wort und lass es ganz los. Dies sind Ihre Sicherheitsversprechen, die jedoch nicht leichtfertig verwendet werden sollten. Wenn du willst, dass ich mit dir spiele, musst du mir vertrauen. Annehmen??
Ja, das denke ich auch? , erwiderte er etwas zögernd.
Ich legte sie mit ausgebreiteten Adlern auf das Bett und band ihre Hände zuerst an die beiden oberen Ecken des Bettes. Ich nahm dann ein Handtuch aus dem Badezimmer und ließ sie ihre Hüften heben und ein Kissen unter ihre Taille, über das Handtuch und unter ihre Hüften legen. Dann band ich die Beine auseinander. Auf dem Nachttisch lagen noch ein Dutzend andere Schals, und ich benutzte einen, um ihr die Augen zu verbinden. Ihre Brustwarzen waren bereits hart und geschwollen und ich konnte die Feuchtigkeit zwischen ihren Schamlippen sehen. Ich fing an, ihre Brust leicht zu streicheln, wobei ich ihre Brustwarzen vermied, aber sanft ihre Haut streichelte, einschließlich knapp über ihrem Schamhaar. Wie ich beschrieben hatte, hatte sie kurze, weiche Schamhaare und ja, sie war von Natur aus blond. Ich sprach leise, während ich ihn streichelte und fragte ihn nach seinen Masturbationsfantasien und wie oft er wieder mit sich selbst spielte und welche Spielzeuge er benutzte. Ich hielt das Gespräch weich, aber sexuell und fragte sie, ob sie sich jemals ihre Fotze rasiert hatte. Er sagte mir, er habe es nicht getan, sei aber bereit, es zu tun.
Ich sagte, ich würde ihn rasieren und sagte ihm, er solle warten. Ich zog meine Hose an und rannte zu meinem Auto und nahm eine Tasche, die ich für diesen besonderen Zweck mitgebracht hatte. Zurück im Schlafzimmer ließ ich meine Hose auf den Stuhl fallen und fing wieder an, sie zu küssen und zu streicheln, bevor ich ins Badezimmer ging und heißes Wasser laufen ließ, um ein Tuch zu befeuchten. Ich brachte es zurück und fing an, den Schambereich zu waschen, um sicherzustellen, dass die Schamhaare schön nass waren. Ich machte das Tuch erneut nass und faltete es über den Schamhügel und den Schambereich, während ich den warmen Waschlappen ihr Haar weicher werden ließ, sie küsste und mit ihren Brustwarzen spielte. Die sanften Geräusche der Freude summten weiter, bis ich überzeugt war, dass es Zeit war.
Habe ich eine kleine Flasche Pantene Cr herausgezogen? aus meiner Tasche spülen? Haarpflegecreme? Es ist die beste Rasierlösung, weil es viel besser funktioniert als Rasierseife und die Haut weich und feucht hinterlässt. Ich habe eine kleine Menge cr? auf ihre Schamhaare und fing an zu arbeiten. Dies diente nur dazu, ihre Erregung zu steigern, und ich fragte sie, ob sie vor der Rasur ejakulieren wolle.
Ja? Oh Gott, ja?
Also ließ ich ihn sanft ihren Kitzler fingern, bis sie ihren ersten Orgasmus der Nacht hatte. Sie spritzte sogar ein wenig auf das Handtuch unter ihrer Hüfte. Als das Zittern nachließ, ließ ich ihre Knie so breit wie möglich, beugte mich über sie und fing an, ihre Schamlippen zu rasieren. Ich begann tief, in der Nähe ihrer Hüften, und arbeitete mich nach oben. Die meisten Leute benutzen und sollten wahrscheinlich einen Rasierhobel benutzen, aber ich benutze ein Rasiermesser, weil ich Erfahrung mit einem Rasiermesser habe und weiß, wie man es macht, ohne jemanden zu zerkratzen. Während ich eine komplett nackte Fotze schön finde, mag ich auch ein paar Haare, um die Szene sozusagen zu dekorieren, also habe ich einen Pfeil erstellt, der auf ihren Mund zeigt. Die ganze Zeit, in der ich arbeitete, stöhnte Louise und wachte wieder auf, besonders wenn die Klinge die Innenseite ihrer Schamlippen berührte.
Als ich mich rasierte, war es wunderschön, rosa und sehr nass. Ich ging zurück ins Badezimmer, um einen weiteren warmen Waschlappen zu holen und seinen Hintern zu säubern? weit. Ihre Haut war schön und weich. Ich spreizte ihre Lippen mit meinen Fingern und blies leicht auf ihre Klitoris und ihre inneren Lippen, was dazu führte, dass sich ihre Hüften vor Freude senkten. Ich konnte sehen, wie die kleine Röhre ihrer Harnröhre in das mit Kapuze versehene Ende ihrer Klitoris hinabging – genau wie ein kleiner Penis? Es war schwer, nicht auf ihn zu steigen und ihn zu ficken, weil ich steinhart war, aber es war noch nicht an der Zeit.
Ich leckte ihre Klitoris mit meiner Zungenspitze so sanft, wie ich Kontakt herstellen konnte, und innerhalb von Sekunden begann sie wieder zu kommen? Hart und tief. Seine Bauchmuskeln zogen sich zusammen und er spuckte noch einmal in das Handtuch unter ihm. Während sie sich erholte, öffnete ich den anderen Nachttisch und fand eine Packung Kondome, zwei Dildo-Vibratoren; ein kleines und ein großes und ein ?konisches? Der Vibrator ist so konzipiert, dass Sie sich hinlegen und selbst masturbieren können. Interessante Sammlung, dachte ich. Ich nahm den kleinen Vibrator und bewegte mich in eine kniende 69-Position auf ihm und platzierte meinen Schwanz an seinen geöffneten Lippen, um mich hochzuheben, und dann fing er an, mit dem Vibrator an ihrer Muschi zu spielen? und jeden dritten oder vierten Schlag, indem man ihn einsinken lässt. Er saugte immer mehr, je erregter er wurde, und ich kuschelte mich weiter in seine Kehle, fast würgend, aber er hörte nicht auf. Ich war kurz vor meinem eigenen Ausfluss, weil ich die ganze Zeit hart gewesen war und viel Wasser vor der Ejakulation ausgeschieden war.
Endlich konnte ich spüren, wie das Sperma anfing und versuchte, weg zu bleiben, bis er zurückkam und es funktionierte? Ich hörte ihn husten und würgen, aber er saugte und schluckte weiter, bis ich fertig war. Gott, was für ein Höhepunkt
Ich drehte mich keuchend von ihm weg und er hustete wieder und dann fing er an zu kichern. ?Es war toll? rief sie, immer noch lachend. Ich musste akzeptieren.
Während ich es auspackte, sprachen wir über einen anderen Termin. Er sagte, es könne nicht früh genug sein, aber ich sagte ihm, er müsse bis Ende nächster Woche warten, und er stimmte zu. Ich habe auch versprochen, drei Tage vor unserem nächsten Date nicht zu masturbieren. Ich denke, darauf freuen wir uns beide.

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert