Deutsche Amateur Milf Fickt In Öl Mit Latein Freund

0 Aufrufe
0%


Es war 9:00 Uhr, als ich mit einem warmen Mund- und Zungengefühl aufwachte, das meinen jetzt wachsenden Liebesmuskel umhüllte. Ich blickte nach unten und sah ihn auf meinen Beinen liegen und beobachtete, wie sich sein süßer blonder Kopf langsam an meinem jetzt vollständig aufrechten Pfosten auf und ab bewegte. Ich beobachte, wie mein Penis ganz nach unten geht, und dann rollt sie mit der verbleibenden Spitze in ihrem Mund über die Spitze, rollt ihre Zunge über ihren Kopf und zieht ihn dann ganz heraus und schiebt ihren Mund heraus. aus meinem Schacht. (Es ist Jahre her, seit mir das angetan wurde, seit meine Frau gestorben ist und MAN Es war gut)
Svetlana sieht mich an und lächelt, als sie mich wach sieht. Sie geht noch einmal nach unten und bewegt sich dann an meinem Körper nach oben, gleitet mit ihren Brüsten über meinen Bauch und meine Brust an meinem Schwanz entlang und lässt schließlich ihre nasse Fotze direkt über meinem pochenden Schwanz ruhen. Er lehnte sich nah an mein Gesicht, öffnete leicht seinen Mund und senkte seinen Kopf, als sich unsere Lippen bei unserem ersten Kuss am Morgen berührten. Unsere Zungen besetzen den Mund des anderen, wirbeln und tanzen auf den Lippen des anderen und treten dann wieder in unseren Mund ein. (MANN War das auch gut)
Wir küssten uns immer mehr, wurden jeden Moment heißer, rieben meine Hände an ihrem Rücken und den Seiten ihres Arsches und dann wieder zurück, als ich meine Hände anerkennend über ihre B-Körbchen-Nippel hob, sie sanft drückte und meine Finger weiter rollte ihre bereits gehärteten Brustwarzen. Sie reibt ihre nasse Fotze an meinem Beckenknochen und legt ihre Hände auf meine Finger, während sie ihre Hüften nach unten bewegt, bis die Lippen ihrer Fotze meinen pochenden Schwanz berühren. Die tropfnasse Muschi wackelt mit ihren Lippen gegen meinen kopfnässenden Schwanz, um das Einsteigen zu erleichtern. Ich habe das Gefühl, dass mein Werkzeug mehr Druck auf meinen Kopf ausübt, je stärker ich drücke.
Mein harter Schwanz kreuzt ihre Schamlippen und schiebt ihn in ihre durchnässte enge Vagina. Ich war halb durch, und er zog es fast ganz heraus und schob es dann jedes Mal ein bisschen weiter, schmierte meinen Schaft, bis unsere Beckenknochen zusammengepresst waren. Er hebt sich von meiner Brust, bewegt seine Beine nach vorne und hält meinen Schwanz tief in seiner nassen Fotze. Er sitzt einfach so still da und fängt an, seine Fotzenmuskeln fest zusammenzudrücken, packt meinen Schwanz und lässt dann los und packt ihn dann wieder. Jedes Mal, wenn sie das tut, kann ich spüren, wie ihr warmes Wasser aus ihrem süßen kleinen Liebesloch in meine Eier gedrückt wird und dann klebrig und heiß wird.
Ich merke, dass ich auf ihn einwirke und jedes Mal, wenn mein Schwanz den Muttermund berührt und gegen ihn drückt. Er drückt immer mehr und jetzt zeigt sein Kopf zur Decke. Sie beginnt, ihre Hüften vor und zurück zu bewegen, schmiert meine pochende Membran und bedeckt meine Eier noch mehr mit dem Wasser der Liebe. Er lehnte sich zurück, legte seine Hände auf meine Knie und drückte seine Fotze hart auf meinen mittlerweile geilen Schwanz. In dieser Position schlage ich hart auf den G-Punkt, reibe und schicke ihn über die Kante, während sein Körper zittert und ein lautes Stöhnen hinterlässt. Ich spüre, wie ihre Muschimuskeln vibrieren und die Flüssigkeit ihres Orgasmus an meinem gehärteten Fleischpol vorbeiströmt. (Es hat meinen Beckenbereich nass gemacht SÜSS)
Ich lasse ihre Gedanken von ihrem Orgasmus herunterkommen und von ihrer Euphorie zurückprallen. Seine Fotze zuckte immer noch und sein Körper zitterte bei der kleinsten Bewegung, weil seine inneren Organe immer noch empfindlich waren. Er beugte sich wieder vor und begann nun, seine Hüften zu bewegen, um mir meinen Höhepunkt zu verschaffen. Sie hebt ihre Hüften nach oben und hinten, macht das Beste aus der Bewegung ihrer engen Wände, und mein geschwollener Kopf gleitet in ihr süßes Mädchen. Er bemerkte, dass ich näher kam, als mein Kopf fester auf seinen Gebärmutterhals drückte. Sie beschleunigt ihr Tempo und ich kann spüren, wie sich ihre Fotze für einen weiteren Orgasmus dehnt. Ich hielt so lange ich konnte fest, aber das Gefühl, wie sich ihre Fotze dehnt, mein Schwanz die Halsöffnung küsst, überwältigt mich.
Ich drückte sie hart zurück, öffnete ihren Gebärmutterhals mit meinem Kopf und spritzte nach heißem Babyteig Ladungen in ihren Leib. Er spürt den heißen Spritzer und schickt ihn zur Seite, melkt meinen Schwanz mit seinen Liebesmuskeln und zieht mein Sperma mehr zu sich.
Svetlana bricht auf mir zusammen und liegt ein paar Minuten da. Wir atmen beide schwer und beruhigen uns langsam, als mein langsam entleerter Schwanz schließlich aus dem jetzt gut zusammengedrückten Liebesloch fällt. Er sieht mich kalt an und sagt: Ich werde duschen gehen und zurück zum Sofa gehen, damit die Mädchen nicht wissen, was wir tun. Ich möchte Ihre oder meine Tochter nicht verärgern, bis wir offiziell anfangen, uns zu verabreden. Oh mein Gott Nur so wir können anfangen, uns zu sehen, oder? Ich schaue in sein besorgtes Gesicht und sage zu ihm: Lana (ihr Spitzname verwende ich immer für ihren vollen Namen) Ich möchte auf jeden Fall mit dir ausgehen. Eigentlich wollte ich dich schon lange sehen und ich glaube, ich bin auch in dich verliebt. Wir gehen um es allen zu offenbaren. Stück für Stück und sicherzustellen, dass die Mädchen auch glücklich sind. Aber diese beiden haben sich bereits. So wie wir miteinander auskommen und wie jedes der Mädchen uns liebt, kann ich sagen, dass wir gewinnen werden. Ich habe kein großes Problem. Absolut JA Tränen stiegen ihm in die Augen, er bückte sich, um mich zu küssen, er sprang auf und ging ins Badezimmer am Ende des Flurs, hüpfte wie ein Kind in einem Süßwarenladen.
Ich stehe über das Wochenende langsam auf und erhole mich von dem besten Fick, den ich je in meinem Leben hatte. Ich knallte Natalias Kirsche und die Kirsche meiner Tochter Rachelle und schaffte es, mit Svetlana (Natalias Mutter) zu schlafen. Ich gehe in die Dusche meines Schlafzimmers, trete hinein und wasche mein jetzt gut benutztes Werkzeug von Svetlanas süßem Muschiwasser. Ich kann immer noch die Mischung aus ihrem Parfüm und unserem Liebeswasser riechen, während sie den Rest meines Körpers reinigt. (Diese Frau riecht so gut) Ich komme aus der Dusche, trockne mich ab und gehe ins Bett, um die Bettwäsche zu wechseln, bevor meine Tochter aufwacht, und ich gehe hinein und finde heraus, was wir in der Nacht zuvor und heute Morgen gemacht haben. . Ich lege mich hin und warte ein wenig, um sicherzustellen, dass Svetlana wieder auf der Couch liegt und ich die Kinder zum Aufstehen rufen kann.
Sag mir, was du über diese Folge denkst. (Ab Kapitel 1 schreibe ich zum ersten Mal in meinem Leben eine Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert