Erstaunliche Muschi

0 Aufrufe
0%


annie liebt ihren vater teil-1
Mein Name ist Annie. Ich bin nur ein gewöhnliches 18-jähriges Mädchen, das deinen Stiefvater mehr denn je liebt. Im Laufe der Jahre habe ich mich wirklich in ihn verliebt. Aber ich war 12 Jahre alt, als ich den Mut aufbrachte, einen Schritt in Richtung des sexuellen Debüts von mir und meinem Vater zu machen.
Vor meinem 12. Geburtstag stellte ich fest, dass mein Vater nicht mehr so ​​glücklich aussah wie früher. Ich dachte, ich hätte vielleicht etwas getan, um ihn zu verärgern. Vielleicht bringt ihn das dazu, darüber nachzudenken, mich und meine Mutter zu verlassen. Aber er überzeugte mich, dass alles in Ordnung war. Trotzdem wusste ich, dass er versuchte, mich zu trösten.
Ich nahm an, dass das kürzliche stressige Wetter in unserem Haus auf das Mutter-Vater-Problem zurückzuführen war. Trotzdem wollte ich nicht riskieren, dass mein Vater Sonny uns verlässt. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, aber ich hatte das Gefühl, dass ich etwas tun musste.
Also schlich ich mich eines Nachts aus meinem Schlafzimmer zur Tür des Schlafzimmers meiner Eltern. Ich lauschte ruhig und hoffte, einen Grund für die Unruhe zu finden. Da hörte ich meine Mutter und meinen Vater streiten. Mein Vater war etwas leiser, aber er war lauter.
Meine Mutter sagte: Sohn … ich liebe dich und alles … aber dein Schwanz fängt an, mich zu verärgern … Die meisten Paare wollen nicht so viel Sex haben wie du … Wie wäre es, wenn wir uns ein paar Tage Zeit nehmen Monat? Konzentrieren Sie sich darauf? Dad antwortete leise: Nun, Emily, wenn du denkst, dass es das ist, was du willst, dann denke ich, ist es in Ordnung.
Schon mit 12 Jahren wusste ich, dass manche Menschen mehr Sex brauchen als andere. Aber nachdem ich das alles gehört hatte, tat mir mein Vater wirklich leid. Als ich mich dann wieder in mein Bett schlich, wusste ich, dass ich etwas tun musste.
Als ich zurück in mein Zimmer kam und zurück zum Bett ging, bemerkte ich, dass mein Höschen nass war. Als ich hineingriff, war ich überrascht, all den Sexkleber zu spüren, den ich in mir angesammelt hatte. Könnte es der Gesang meiner Mutter sein?
Hat mich Sex nicht dazu gebracht, Sex zu haben?, fragte ich mich, aber an diesem Abend brachte er lautstark meine Antwort nach Hause.
Ich drehte mich um und versuchte zu schlafen. Je mehr ich warf, desto klebriger fühlte ich mich von meiner jungen Fotze. Also zog ich mein Höschen aus und fing an zu masturbieren, wie ich es noch nie zuvor getan hatte. Mit dem gelegentlichen Oh Daddy.. blies ich schließlich meinen ersten großen Orgasmus. Er spritzt Sperma über meine Schenkel und lässt meinen Arsch auf meine Wangen tropfen. Von diesem Moment an verstärkte sich meine Liebe zu meinem Vater.
Mein Name ist Sonny und ich bin Annies Stiefvater. Ich bin es, seit er vier Jahre alt ist. In den letzten acht Jahren schienen wir alle unsere familiäre Zusammengehörigkeit zu genießen. Aber wie so oft in einer Beziehung. Die Flammen der Liebe neigen dazu, sich zwischen den Eltern in erlöschende Glut zu verwandeln.
Wie es der Fall war, schien meine Frau Emily immer Wege zu finden, unsere privaten Familientreffen zu vermeiden. Annies 12. Geburtstag war einer davon. Während dieser Zeit behauptete er, er sei auf einer wichtigen Geschäftsreise gewesen.
Emily sagte mir, ich solle schöne Geschenke zum Geburtstag meiner Tochter kaufen. Fügen Sie auch ein paar Trainings-BHs hinzu. Schon der Gedanke, einen BH für Annie zu kaufen, war aufregend. Der Gedanke, dafür verantwortlich zu sein, die liebevollen Brüste meines kleinen Mädchens zu bedecken, machte meinen Schwanz hart. Ich weiß, dass es falsch ist, aber ich konnte dieses Gefühl nicht aufhalten.
An meinem 12. Geburtstag war meine Mutter auf einer weiteren unvermeidlichen Geschäftsreise. Es war Routine geworden und es war mir egal. Ich wollte meinen Vater für mich alleine und hätte meinen Geburtstag am liebsten alleine mit ihm gefeiert.
Am Nachmittag meines Geburtstages kam ich von der Schule nach Hause. Da traf mich Sonny an der Tür. Ich ließ mein Bücherregal auf den Boden fallen und sprang in seine Arme. Mit Sonnys Händen unter meinem Hintern gab ich ihm einen äußerst unangemessenen Mädchenkuss.
Als sie ging, lächelte ich, Hi Dad Ich liebe dich Und ich liebe dich zurück…, sagte er mit einem schockierten Gesichtsausdruck. In diesem Moment zeigte er auf das Sofa und ich sah meine Geschenke. Lass mich runter Ich schrie. Ich fliege durch den Raum, um zu sehen, was ich habe.
Mein Vater ging und setzte sich auf seinen Stuhl. Er sagte, er würde mehr mitbringen, wenn meine Mutter von ihrer Geschäftsreise zurückkäme.
Ausgehend von der größten Schachtel habe ich mir also ein wunderschönes Kleid und einen Slip ausgedacht. Es sah aus wie etwas, das ein 15-Jähriger tragen würde. Ich fühlte mich wirklich älter und ich liebte es.
Die nächste Schachtel enthielt zwei sehr sexy Oberteile und passende Shorts. Die Spitzen waren vom bäuerlichen Typ. Einer ist rosa und der andere taubenblau. Es ist nicht offensichtlich, aber das Sexy ist immer noch dasselbe. Die Shorts passten mir wie angegossen und zeigten meine Kamelnase. Also… wenn ich wäre… (Lächeln)
Die dritte Schachtel, die ich öffnete, enthielt zwei Paar Schuhe. Ein Paar war der Abendkleidtyp, der zum Kleid passte. Das andere waren niedliche Tennisschuhe, die zu Top und Shorts passten. Die Witze waren sehr attraktiv.
Ich war so glücklich, auf dem Platz meines Vaters zu laufen. Ich sprang auf seinen Schoß und drückte ihm einen dicken Kuss auf die Lippen. In diesem Moment legte er sich neben seinen Stuhl. Er gibt mir ein letztes Geschenk. Er sagte, dieses Geschenk würde anderen ein Kompliment machen. Dass meine Mutter ihm gesagt hat, er soll es nehmen.
Ich war sehr glücklich, als ich die Schachtel öffnete. Darin befanden sich 3 Höschen, 3 passende BHs und 6 Paar Strümpfe. Sie hielt mir einen der BHs an die Brust und sagte: Schau, Daddy Ich bin jetzt erwachsen für dich Ich rief. Dies ist mein 12. Geburtstag, ich könnte nicht glücklicher sein.
Er sagte, er kaufte mir einen Kuchen damit. Ich schlage vor, dass ich zuerst alles ausprobiere, um zu sehen, ob alles passt. Während wir den Kuchen und unser Essen zusammen nehmen. Ich packte alles zusammen und rannte in mein Schlafzimmer.
Als ich ins Esszimmer zurückkehrte, zog ich mein neues Kleid und meine neuen Schuhe an. Währenddessen stand mein Vater in der Küche und hatte 12 Kerzen auf dem Kuchen angezündet.
Wie sieht deine Prinzessin aus, Daddy?, fragte sie lächelnd und drehte sich im Kreis. Ich fragte. Du bist so schön Wie ein Engel, der vom Himmel herabsteigt Jetzt puste deine Kerzen aus sagte. Sie lächelte. Also äußerte ich meinen Wunsch und blies die Kerzen aus, irgendwie stirnrunzelnd.
Sonny fragte mich, ob es ein Problem gebe. Weißt du, was ich meinem Vater gewünscht habe? Ich sagte. Er sagte, er habe keine Ahnung. Ich sagte, mein Wunsch sei, dass er mich niemals verlassen würde, egal was passierte, und ich war überrascht, als ihm Tränen in die Augen stiegen.
Prinzessin… Du bist mein Baby. Und ich verspreche dir, dein Vater wird dich niemals verlassen, egal was passiert Aber Annie… was hat das verursacht? Ich erzählte meinem Vater schüchtern, dass ich ihn mit meiner Mutter streiten hörte. Er versuchte mich davon zu überzeugen, dass es sich um ein Missverständnis handelte, aber ich glaubte ihm nicht.
Um das Thema zu wechseln, sagte ich, dass das Kleid und die Schuhe sehr gut aussähen. Ich nahm all meinen Mut zusammen, zog das Kleid hoch und zeigte ihr mein Höschen. Ich habe es nicht bemerkt, aber mein Vater hat einen nassen Liebesfleck auf seiner Brust gesehen.
Er scherzte: Prinzessin.. bist du schon nass für deinen Vater? Da schaute ich nach unten und sah den nassen Fleck auf meinem neuen Höschen. Anfangs war es mir peinlich. Aber irgendwie überkam mich eine Wärme der Liebe und ein Ups
Beim Spielen fragte ich meinen Vater, ob er mich in anderen Dingen sehen möchte. Er sagte, er würde. Ich eilte in mein Zimmer, um mich umzuziehen. Als ich zurückkam, trug ich eine Bluse und einen BH, Shorts und ein trockenes Höschen.
Nach dem Essen ging es weiter mit Kuchen und Eis. Dann gesellte ich mich zu meinem Vater auf die Couch für einen Film. Ich streichelte es und wir entspannten uns für den Film.
Da es Abend war und es dunkel wurde, brannte im Wohnzimmer nur ein Licht. Es stellt sich heraus, dass der Fernseher viel mehr Licht abgibt.
Als ich mich dann hinlegte, legte ich meine Wange auf den Oberschenkel meines Vaters. Da fühlte ich, wie sich sein Penis in meinem Gesicht ausbeulte. Ich gab vor, unschuldig zu sein, hob meine Hand und platzierte sie halbhart.
Während der Film mit einer extrem langweiligen Handlung fortgesetzt wird. Ich spürte, wie die Finger meines Vaters anfingen, mit den Knöpfen meiner neuen Shorts zu spielen. Ich half ihm, senkte meine Hand, knöpfte den Knopf auf und öffnete meine Shorts.
Als unsere beiden Hormone feuerten, spürte ich, wie seine Hand über meine Shorts und mein Höschen glitt. Mein erster Gedanke war, dass ich hoffte, kein zweites Höschen nass zu machen, aber ich wusste, dass ich es hatte.Dann fühlte ich, wie der Finger meines Vaters auf meine mit Höschen bedeckte Fotze drückte.
Jetzt berührte und masturbierte ich und dachte an seine Berührung. Ich dachte sogar, mein Dad würde mich verarschen. Das hat mich wirklich nass gemacht. Aber ich hätte nie gedacht, dass es sich so gut anfühlen würde wie seine jetzige Berührung.
Ein paar Minuten später fing mein Vater an, meine wirklich junge, heiße Fotze zu fingern. Es schien, als wären Sekunden vergangen, als ich explodierte. Mein Höschen vom Orgasmus zu nass lassen. Dann umarmten wir uns schweigend. Als wäre nichts Außergewöhnliches passiert.
Schließlich stand mein Vater auf und kam mit einem warmen Waschlappen zurück. Ich reichte mir das Tuch und fing an, den Klebstoff von meinem Höschen zu entfernen. Nachdem ich es ihm zurückgegeben hatte, zog ich den Reißverschluss hoch und knöpfte meine Shorts zu. Dann nahm er mich in seine Arme. Wo wir den Film zu Ende gesehen haben.
Kurz nachdem der Film zu Ende war und der Abspann vorbei war, drückte mein Vater einen kurzen Kuss auf meine Lippen. Er sagte mir, ich solle mich bettfertig machen. Er wird bald zurück sein, um mich ins Bett zu bringen.
Als ich in dein Zimmer kam, Annie, hattest du all deine neuen Sachen auf dem Stuhl in der Nähe ausgebreitet. Als ich an deinem Bett saß, sagte ich, ich sei glücklich, aber traurig über das, was wir getan hatten.
Nein, Dad Reg dich nicht auf … ich wollte schon lange, dass du mich auf diese besondere Weise berührst. Ich meine … es wird zwischen uns bleiben, weil ich nicht will, dass wir aufhören … Ich sagte: Morgen wieder ein Tag, Prinzessin.. Mal sehen.
Als ich dann meine Lippen senkte, um dir einen Gute-Nacht-Kuss zu geben, hast du dich hingesetzt. Lassen Sie Ihre Mützen fallen. Sie gibt mir einen perfekten Blick auf ihre nackten Brüste und Fotze. Ich habe dich auf die Lippen geküsst, anstatt wie traditionell auf deine Wange zu picken.
Ich kam und sagte: Gute Nacht, Prinzessin Ich liebe dich.. Gute Nacht Papa Ich liebe dich auch.. Ich konnte es nicht glauben. Mit 12, du Prinzessin, jetzt reifer und mit einem wunderschönen Satz blühender, von BHs bedeckter Brüste.
Von da an machten wir das Berührende immer dann, wenn wir allein waren. Ich denke, das Leben schien für uns beide glücklicher zu sein.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert