Großer Runder Arsch Bridgette

0 Aufrufe
0%


Ich nippte an meinem Drink und ließ meine Augen zwischen meinem Handy und dem Eingang hin und her wandern. Ich wollte nicht riskieren, zu spät zu kommen, also versuchte ich, 10 Minuten früher anzukommen. Vielleicht habe ich den Verkehr falsch eingeschätzt, vielleicht war ich gespannter auf dieses Treffen, als ich bereit war zuzugeben. Ich bin vor fast 40 Minuten angekommen und habe programmiert. Ich brachte meinen Whisky zu einem Stand im Hintergrund und tat mein Bestes, um geduldig zu sein. Ich war nervös, aber ich versuchte mich daran zu erinnern, dass der Sinn eines solchen Treffens in der Öffentlichkeit darin bestand, jederzeit leicht aufstehen und weggehen zu können, wenn die Dinge nicht nach meinen Vorstellungen liefen. Außerdem erinnerte ich mich daran, dass niemand wirklich wusste, warum ich hier war. Nun, fast niemand.
Ich wusste überraschend wenig über die Frau, die ich traf. Ich hatte noch nie ein Bild von ihm gesehen und hatte noch nicht einmal eine grobe Skizze davon bekommen, also musste ich, während meine Augen danach suchten, die relative Sinnlosigkeit der Aufgabe akzeptieren. Ich wusste nur, dass er in den Dreißigern war, sehr dominant, und da war, um mich zu treffen. Ich spürte, wie sich mein Körper vor Erwartung zusammenzog, als eine Frau allein die Bar betrat und anfing, die Umgebung zu überblicken. Ich überlegte, ob ich winken oder irgendeine Geste machen sollte, aber als er vor mir stand, schloss er sich sofort meinem an. Ich fühlte mich plötzlich sehr bloßgestellt, als er mich mit einem verschmitzten Grinsen auf seinem Gesicht ansah.
Er eilte zum Tisch wie ein Jäger, der wusste, ob er einen Jagdvorteil in Gefangenschaft hatte. Für einen Moment geriet ich in Panik, als die Dinge schneller wahr wurden, als ich erwartet hatte. Mir war sehr bewusst, dass es nur die Frau war, die sich meinem Stand auf der anderen Seite ihres Ausgangs zur Bar näherte. Ich erwartete, dass er mir gegenüber Platz nehmen würde, aber er stand am Rand des Tisches und sah auf mich herab, während er sprach.
Du musst James sein, sagte er mit einem wissenden Lächeln.
Ich starrte ihm einen Moment lang in die Augen, aber ich war noch nicht bereit für die Intensität seines Blicks, und ich erlag dem Drang, wegzusehen.
Ja, ich … ich bin James. Ich antwortete und wurde mit Schweigen begrüßt, ich verstand warum und korrigierte mich sofort. Ja Ma’am, es ist James.
Gut gemacht, James, sagte er, legte seine Finger unter mein Kinn und neigte mein Gesicht zurück, um ihn anzusehen. Mach Platz für mich.
Ich hatte gerade darauf gewartet, dass er sich mir gegenüber auf den Stuhl auf der anderen Seite der Kabine setzte, aber so wie er mir in die Augen sah, rückte ich gehorsam zur Seite, um ihm Platz zu machen, bevor ich Zeit zum Nachdenken hatte. Seine Hand wanderte mit so bekannter Gleichgültigkeit zu meiner Hüfte, als er neben mich glitt, dass ich es nicht einmal eine halbe Sekunde lang bemerkte. Ich fühlte, wie er mein Bein streichelte und fühlte seine Augen meinen Körper auf und ab. Hast du meine Anweisungen befolgt, Pet?
Ich dachte… ich dachte, Sie sagten, es wäre optional, Ma’am. Ich antwortete, als ich spürte, wie sich mein Magen zusammenzog. Er sagte mir, ich solle ohne meine Unterwäsche zu unserem ersten Treffen kommen, wenn ich mich besonders mutig fühle. Ich fühlte mich nicht sehr mutig, als ich mich anzog, um heute Abend zu gehen.
Er lächelte und seine Hand streichelte alles in der Nähe meines Schwanzes. Selbst ich war überrascht, wie schwierig er mit mir umgegangen ist: so mutig, so selbstbewusst, so selbstbewusst. Es war.
Ich war für einen Moment erleichtert, aber etwas über seine Betonung blieb in meinem Kopf. Die Art, wie er mich mit hochgezogenen Augenbrauen ansah, machte deutlich, dass an diesem Satz mehr dran war, als mir bewusst war. Dann machte es Klick: Es war nicht mehr optional. Er sah das Zeichen des Verständnisses auf meinem Gesicht.
Geh ins Badezimmer, James, du gibst mir deine Unterwäsche, wenn du zurückkommst. Er wies sanft, aber bestimmt an, es war keine Bitte.
Ich wusste, dass es das Ende der Nacht sein würde, wenn ich irgendetwas anderes tun würde, als zu gehorchen, und trotz meiner wachsenden Angst vor all dem war ich nicht bereit, das zuzulassen.
Ja, Ma’am, sagte ich, rutschte auf meinem Sitz herum und wartete darauf, dass er aufstand, damit ich aus der Kabine steigen konnte. Aber er tat es nicht.
Keine Haustiere, stattdessen möchte ich, dass du unter den Tisch kriechst. sagte er mit einem weiteren bösen kleinen Grinsen.
Ich zögerte einen Moment, konnte er das wirklich ernst meinen? Das war es auf jeden Fall, wurde mir klar, als ich anfing, in die Kabine hinabzusteigen und unter den Tisch zu rutschen. Ich spürte, wie seine Füße mich sanft streichelten, als ich an ihm vorbeikroch. Ich wagte es, zur Seite zu schauen, in der Hoffnung, auf ihren Rock zu sehen, aber sie bedeckte ihre Beine, als ob sie irgendwie wüsste, dass ich sie ansehe, und mich daran hindern wollte, sie zu sehen. Ich kroch unter dem Tisch hervor und stand auf.
Oh und mein Haustier, sagte er, als ich ins Badezimmer ging. Bring einen Drink mit, der mädchenhafter ist als die Bar.
Ich konnte nicht spüren, wie meine Füße den Boden berührten, als ich benommen und benommen zum Badezimmer glitt. Ich ging gerade ins Badezimmer, als mir klar wurde, dass ich eine sehr offensichtliche Erektion hatte, aber ich konnte nichts mehr dagegen tun. Ich versuchte mein Bestes, meinen Körper zu drehen, bis ich an der Schwingtür zur Herrentoilette vorbei rannte und in eine der Kabinen lief. Ich knöpfte unbeholfen meine Hose auf, ließ sie fallen und versuchte, aus ihr herauszukommen. Ich stellte mit Verlegenheit fest, dass ich meine Schuhe nicht zuerst ausgezogen hatte, und ich stieß fast gegen die Wand der Theke. Ich zog meine Schuhe aus und ging nach draußen, meine Socken lagen auf dem schmutzigen Badezimmerboden. Ich zog meine Hose und Unterwäsche aus und trennte die Unterwäsche von der Hose. Ich ziehe meine Hose wieder an und stopfe meine Unterwäsche in meine Tasche.
Ich ging, um meinen Reißverschluss zu schließen, und musste mich mit meinem Schwanz auseinandersetzen, um meinen Schwanz wieder in meine Hose zu bekommen. Trotz meiner Bemühungen, es zu vermeiden, drehte es sich schnell darum, dass ich verzweifelt meinen Schwanz in einer öffentlichen Toilette streichelte. Ich wurde wütend gestreichelt, fassungslos darüber, wie erregt ich von all dem war. Ich biss mir auf die Lippe, als ich spürte, dass ich anfing, über den Rand zu gehen, aber plötzlich geriet ich in Panik und hielt inne; Mein Schwanz pulsierte, als ich mich widerwillig vor einem explosiven Orgasmus zurückzog. Ich erkannte, dass ich nichts zum Abtropfen hatte, und war dankbar, dass ich mich davon abhalten konnte, bevor ich in die demütigende Situation geriet, meinen Badezimmerboden mit Toilettenpapier zu reinigen. Ich wartete eine Weile und sammelte mich, dann machte ich meinen Reißverschluss zu und ging zur Bar.
Ich versuchte, an den mädchenhaften Drink zu denken, den ich machen könnte, und als der Barkeeper mich schließlich ansah, bestellte ich einen pelzigen Bauch. Ich wusste nicht einmal, was darin war, aber es war alles, woran ich denken konnte. Ich versuchte sicherzustellen, dass er sich umdrehte und sah, wie ich Mrs. Aus irgendeinem Grund wollte ich, dass er wusste, dass das Getränk nichts für mich war, aber es schien ihn so oder so nicht zu interessieren. Ich brachte das Getränk zurück zum Tisch, die Dame schlüpfte herein, um mir den Außenplatz anzubieten. Ich glitt neben ihn und seine Hand drehte sich schnell zu meiner Hüfte und meinem Bein und berührte sie, um zu sehen, ob meine Unterwäsche fehlt. Ich erinnere mich an seine Anweisungen und griff in meine Tasche, um meine Unterwäsche auszuziehen und sie ihm unter dem Tisch zu geben.
Gut gemacht, Junge, lächelte er und nahm meine Boxershorts. Er faltete sie einmal zusammen und legte sie auf den Tisch, wo jeder sie sehen konnte.
Fräulein, was machen Sie? Sagte ich geschockt, als der Minister allen meine Unterwäsche zeigte. Er warf mir einen Blick zu, der mich herausforderte, noch einmal so zu sprechen, und ich verstummte.
Trink dein Getränk, Liebling. in einem Zug angewiesen. Ich warf ihm einen fragenden Blick zu, warum zeigte er auf das Getränk, das ich ihm bringen sollte? Hatte er den Rest meines Whiskys getrunken?
Trink das? fragte ich verwirrt, aber weniger konfrontativ.
Das stimmt, James, stimmte er mit einem dünnen Lächeln zu. Setz dich ruhig hin und trink es wie ein braves Mädchen.
Seine Hand glitt in meinen Schwanz und er fing an, mich durch meine Hose zu streicheln. Ich schmolz bei seiner Berührung und stöhnte ein wenig, dann fing ich an, das mädchenhafte Getränk zu trinken und erlaubte mir, ein bisschen mehr unter seiner Kontrolle zu gleiten. Ich grub tiefer, als ich spürte, wie er meinen Reißverschluss öffnete und anfing, mich mit zwei Fingern entlang der Unterseite meines Schafts zu necken. Ich schluckte das Getränk schnell und fühlte mich benommener als ich erwartet hatte, als er meinen nackten Schwanz in einer halböffentlichen Umgebung berührte.
Magst du es, wenn ich mit deiner Klitoris spiele, kleine Schlampe? Er flüsterte mir ins Ohr und mir wurde klar, dass er mich berührte, als würde mich ein Mädchen anpissen. Alles, was ich tun konnte, war den Kopf zu schütteln und zu versuchen, ruhig zu bleiben.
Ein gutes Mädchen. Er lächelte und verlangsamte sein Streicheln unter dem Tisch. Ich mag dich, James, ich lasse dich mit nach Hause kommen, wenn du versprichst, eine sehr gehorsame kleine Schlampe für mich zu sein.
Ich nickte erneut und brauchte keine Minute zum Nachdenken. An diesem Punkt war ich mir nicht sicher, ob ich meine eigenen Gedanken machte, die Dame könnte es für mich tun. Aber er zog eine Augenbraue hoch.
Du musst das laut sagen, Schlampe. begradigte es, während Sie zwei Finger schneller bewegten. Mein Schwanzkopf pulsierte gegen meinen Bauchnabel, als er meine empfindliche Unterseite streichelte.
Ich verspreche, eine sehr gehorsame kleine Schlampe für Sie zu sein, Ma’am. Ich sagte es so laut ich es wagte, mein Gesicht war rot vor Verlegenheit.
Gut gemacht, Mädchen, sagte er, bevor er meinen Schwanz langsam in meine Hose gleiten ließ und sie zuzog. Mein Auto steht in der Garage, los geht’s.
Die Dame packte mich am Handgelenk und zog mich aus der Bar, ich stolperte hinter sie und versuchte, meine Erektion zu verbergen, und tat nichts. Ich konnte mehrere weit geöffnete Augen sehen, die auf mich fielen, und ich wusste, dass die Stelle, an der ich so aus der Bar gezogen wurde, genauso schockierend war wie das Zelt zwischen meinen Beinen. Ich war dankbar, dass wir die Bar verließen, bevor irgendjemand die Gelegenheit hatte, etwas darüber zu sagen. Er führte mich durch das leere Parkhaus zu seinem Geländewagen, der einige Entfernungen vom nächsten Auto entfernt geparkt war. Er brachte mich nach hinten und öffnete die Luke.
Kann ich nicht mitkommen? Ich scherzte, als ich hinten eine Sporttasche öffnete.
Ja, James, antwortete sie, ohne mich anzusehen. Aber du wirst dich auf dem Heimweg umziehen.
Einen Moment später sah ich, wie sie ein winziges rosa Höschen und ein durchsichtiges blaues Nachthemd ausbreitete; Beide sind mir etwas zu klein und beide sind mir zu feminin.
Das können Sie nicht von mir erwarten… Die Dame brachte mich zum Schweigen, indem sie ihre Finger auf meine Lippen legte.
Ruhig, James. Du hast zugestimmt, eine SEHR unterwürfige kleine Schlampe für mich zu sein, und was ich von dir verlange, aber dir sage, dass du es tun sollst, ist, auf den Rücksitz dieses Geländewagens zu steigen und nichts als die Klamotten zu tragen, die ich für dich gemacht habe. wirst eine gute Weichei-Schlampe zu mir sein, oder du Ich lasse es auf diesem Parkplatz und gehe. Sag kein Wort mehr, Liebling, steig ein und zieh dich um.
Ich öffnete meinen Mund, um Ja Ma’am zu sagen, aber mein Instinkt sagte mir, dass es gibt kein anderes Wort genau das bedeutete. Ich kroch in den hinteren Teil seines Geländewagens und resignierte, um mir etwas Privatsphäre zu verschaffen, während ich mich umzog und die Abdeckung zurückzog. Miss sah mit einem zufriedenen Grinsen durch das Rauchglas zu, aber ich bezweifelte, dass mich irgendjemand sonst bemerken würde. Ich zog meine Hose, Socken, Schuhe aus und knöpfte mein Hemd zu. Ich hielt für einen Moment an, nackt auf dem Rücksitz des Autos eines Fremden, und mir wurde klar, dass ich den Moment, in dem ich darauf wartete, zu entscheiden, ob ich es wirklich tun wollte oder nicht, noch nicht einmal gelebt hatte. Es ist zu spät? Hatte ich das Verlangen bereits an mir vorbeiziehen lassen? Ich konnte nicht leugnen, dass ein bedeutender Teil von mir wirklich hoffte, dass es so wäre. Der Rest von mir zog Höschen und Nachthemden an und begann, vom Rücksitz zum Beifahrersitz zu kriechen. Die Dame sah, wie ich die Position betrat, und nahm auf dem Fahrersitz Platz.
Sehr nettes Mädchen, sagte er, als er sich über die Couch lehnte und anfing, mich leidenschaftlich zu küssen. Ich hatte bis jetzt nicht realisiert, dass ich ihn meinen Schwanz berühren lassen würde, bevor wir uns überhaupt küssten. Ich wusste, dass dies keine traditionelle Erfahrung im wahrsten Sinne des Wortes sein würde. Seine Lippen lösten sich von meinen und er startete den Motor.
Ich möchte, dass du mit deinem Kitzler durch dein Höschen spielst, bis du zu mir nach Hause kommst, Schlampe. Er legte den Rückwärtsgang ein und wir setzten uns in Bewegung. Etwa 30 Minuten mit dem Auto, also pass auf dein Tempo auf. In meinem Auto darfst du auf keinen Fall ejakulieren.
Ich gehorchte, schloss meine Augen und rieb zwei Finger, wie er es zuvor unter dem Tisch an der Bar getan hatte. Ich stöhnte leise und tat mein Bestes, langsam zu gehen, während ich durch diese Oberflächenstraßen navigierte. Sogar ich war überrascht, wie schnell ich mich verlangsamen musste, um nicht die Schwelle eines sich schnell nähernden Orgasmus zu überschreiten. Die Dame sagte nichts zu mir, bis wir auf die Autobahn kamen, aber sie sah zu, wie ich ihr gehorchte und lächelte. Auf der Autobahn stellte er mir schließlich eine Frage.
Was hältst du von Haustieren? Sie fragte. Es war die Art von Frage, die Sie 5 Minuten vor einem Termin stellen würden. Es ist eine Eisbrecher-Frage, und ich war hier bereits in den Tiefen einer intensiven psychosexuellen Flucht und sie fragte? Es macht keinen Sinn. Es dauerte eine halbe Stunde, bis mein hormongetränktes Gehirn es aufgenommen hatte.
Haustiere… gnädige Frau? fragte ich, als meine Finger langsamer wurden.
Er schüttelte den Kopf. Ja James, ich habe einen Hund, sein Name ist John, und ich denke, ihr werdet euch mögen. sagte er mit einem bösen Grinsen.
Oh, ähm … naja … ich mag es definitiv, Hunde zu vermissen. Aber John ist ein lustiger Name für einen Hund. Ich dachte.
Die Dame lächelte wissend. Fahr ein bisschen schneller, Sissy-Schlampe, ich möchte, dass du durchnässt bist, wenn ich dich nach Hause bringe.
***
Ich biss mir auf die Lippe in der Demütigung und Aufregung darüber, dass sie mich auf diese Weise zu einer Frau machte; Ich rieb mich schneller, bevor ich entschied, dass ich etwas sagen musste, egal wie mädchenhaft er zu mir war, ich würde niemals in der Lage sein, mich für ihn nass zu machen. Ich öffnete meinen Mund, um ihm das zu sagen, aber dann bemerkte ich einen kleinen Fleck auf dem Höschen, das ich trug. Mein Schwanz fing an, meinen Vorsaft herauszupumpen. Ich war noch nie zuvor so gehänselt worden und wusste nicht einmal, dass ich mit der richtigen Kontrolle Vorsaft auslaufen lassen konnte, ohne gleich danach zu ejakulieren. Die Dame bemerkte es auch und nahm meine Hand von meinem Schwanz.
Gute kleine Hausfrauenschlampe, fass es nicht mehr an, wir wollen noch nicht, dass du ejakulierst. gab Anweisungen.
Oh mein Gott, Ma’am. Ich stöhnte frustriert, gehorchte aber und musste mich aufsetzen, um meine Hände davon abzuhalten, wieder an meinen Schwanz zu kommen.
Es dauerte nicht lange, bis wir das Haus der Dame erreichten. Er fuhr in die Einfahrt und öffnete das Garagentor, zog das Auto aber nicht in die Garage, hielt in der Einfahrt an, das Auto lief noch und die Scheinwerfer waren noch an. Er drehte sich um und sah mich an.
Ich will sehen, wie du aus dem Auto steigst und ins Haus gehst, du kleine Schlampe. Er grinste.
Aber Ma’am, ich zögerte, ich bin wie ein Mädchen angezogen und die Leute können es sehen.
Sie warf mir einen fast amüsierten Blick zu, als ihre Hand sich ausstreckte und anfing, mich durch mein Höschen zu fassen.
Dumme kleine Hausfrauenschlampe, begann er und drückte leicht. Du merkst es noch nicht, aber du bist unter meiner Kontrolle und du wirst tun, was ich dir sage, absolut alles. Wenn ich dir sage, dass du auf die Motorhaube des Autos steigen und gegen die Windschutzscheibe tanzen sollst, wirst du es tun. Tu es für mich, während ich den Motor anlasse und die Hupe hupe, und heute Abend ist es für mich viel mehr als das. Du wirst es tun.
Er ließ meinen Schwanz los. Jetzt lass mich dir zusehen, wie du hereinkommst und es sexy machst.
Ich gehorchte schweigend, öffnete die Tür und stieg aus dem Auto. Ich trat in die Scheinwerfer und betete, dass niemand hinsah. Ich schwang meine Hüften sowohl verführerisch als auch unterwürfig, als ich seine Augen auf meinem halbnackten Hintern spürte. Ich beschloss, noch weiter zu gehen, in der Hoffnung, dass er verständnisvoller und freundlicher zu mir sein würde, wenn ich ihm gefallen könnte. Ich sank auf die Füße und kroch durch die Garage. Ich wartete am Garagentor, als er sein Auto hinter mir herzog, und schließlich schloss er die Garage und stieg aus seinem Auto.
Was für ein nettes Mädchen, sagte er, als er zu mir kam und anfing, mich zu küssen, seine Hände überall auf meinem Hintern und seine Finger strichen über meine Wangen, um sich über mich lustig zu machen. Bist du bereit hereinzukommen?
Ja Ma’am. Ich stöhnte, als ich meinen Körper gegen seinen drückte.
Er packte mich wieder am Handgelenk und führte mich ins Haus, aus dem Wohnzimmer und direkt ins Schlafzimmer, wo er mich gleichgültig auf sein Bett zurückschob, meine Beine wie er gespreizt.
Zieh dein Höschen aus, Schlampe, aber du kannst das kleine Nachthemd ausziehen. sagte sie, als sie ihren Rock aufknöpfte und ihr eigenes Höschen fallen ließ, dann begann sie, die Schubladen nach etwas zu durchsuchen.
Oh mein Gott, ja Ma’am antwortete ich eifrig, mein Schwanz pochte und pulsierte bei dem Gedanken, ihre Fotze um mich herum gleiten zu fühlen. Ich wusste, dass ich es nicht lange aushalten würde, aber ich hoffe, dass ich schnell zu einer zweiten Runde übergehen kann, wo ich ihm gefallen kann.
Bist du nervös, deine Jungfräulichkeit zu verlieren, kleine Schlampe? , fragte er und kicherte neben mir.
Oh Ma’am, ich lächelte bei dem Gedanken. Ich hatte schon oft Sex. Habe ich dich davon überzeugt, dass ich Jungfrau bin?
James, wer hat was von Sex gesagt? antwortete mit begeisterter Stimme. Ich sagte, du wirst gefickt werden.
Ich drehte mich um und sah ihn neben mir stehen, einen großen 9-Zoll-Plastikschwanz, der zwischen seinen Beinen hing, und einen selbstbewussten Ausdruck von Überlegenheit in seinen Augen. Er trank den Schock, als er merkte, dass ich gleich dieses riesige Spielzeug bekommen würde. Er genoss das Gefühl, so sehr er es wagte, aber als er sah, dass ich mich zum Sprechen fertig machte, wusste er, dass er schnell handeln musste. Ich wäre ihr Spielzeug und nicht mein Werkzeug dabei. Die Dame würde mit mir machen, was sie wollte, und ich würde ihr gehorchen. Sie stieg plötzlich auf mich, drückte meine Knie hoch und richtete ihren Schwanz auf mein enges jungfräuliches Loch .
Miss, bitte, ich habe nie …, begann ich, aber es war zu spät, er drückte und ich spürte die Wärme und Feuchtigkeit des Gleitmittels, das er aufgetragen hatte. Meine Augen weiteten sich und zum ersten Mal hatte ich das seltsame Gefühl, dass mir etwas in den Arsch gefahren war. Ich versuchte, meine Hände zu ihren Hüften zu bringen, um ihr Eindringen zu verlangsamen, aber sie packte meine Handgelenke und drückte mich an die Laken.
Sei ein braver kleiner Schwanz, James, nimm jeden Zentimeter meines Schwanzes rein. befahl er, begann in mich einzusinken und stieß tiefer und tiefer. Als sie meinen Willen brach, stellte ich fest, dass ich tiefen und anhaltenden Augenkontakt mit ihr herstellte und fühlte, wie meine Fähigkeit zu allem, außer ihr zu gehorchen, immer mehr nachließ, als sie mich zwang, anal aufzugeben. Er begann mich mit langsamen Streicheln über meinen Kitzler zu belohnen.
Gut gemacht Mädchen, lass mich deine enge kleine Muschi ficken. Ihre Stöße werden jetzt etwas härter und ich konnte sehen, wie sie ihren Kopf nach hinten lehnte und jeden Stoß darunter genoss, als sie den Riemen gegen ihre Klitoris drückte. Sein Schwanzkopf drang in meine Prostata ein und ich spürte, wie eine neue Art von Orgasmus immer näher kam. Die Dame spürte dies und blieb plötzlich stehen.
Du kleine Analhure sagte sie und drehte mich zu mir um. Wenn du schon in den Arsch gefickt werden willst, machen wir es besser richtig.
Ich spürte, wie es sich hart in mir bewegte, mein Gesicht drückte sich bei jedem Stoß gegen die Laken. Er war jetzt unhöflich, so hart, dass ich ihn bitten würde aufzuhören, wenn ich die Kraft hätte, aber mein Gesicht war in den Laken vergraben und ich hatte mich seinem Willen fast vollständig ergeben. Irgendetwas daran, auf diese Weise dominiert zu werden, war zu berauschend, als dass ich es hätte vermeiden können. Ich stellte fest, dass das femininste Stöhnen meinen Lippen entkam, als ich gnadenlos auf meinen fast niedergeschlagenen Abschaum schlug.
Ich war an diesem Punkt fast in Tränen aufgelöst, fühlte meinen angespannten Hintern, meinen gebrochenen Willen und meine zerschmetterte Männlichkeit, und diese Frau lag hinten in ihrem Geländewagen auf dem Boden. Egal wie hart ich war, trotz des Schmerzes, der Demütigung und des überwältigenden Übermaßes, so gefickt zu werden, fühlte sich ein Orgasmus wie eine Million Meilen entfernt an. Doch als ich die Lady stöhnen hörte und sich ihrem eigenen Orgasmus näherte, stand ich plötzlich am Abgrund.
Als sie anfing zu schreien und zu keuchen, bückte sie sich hart und packte meinen Arsch fest; und er beschloss, mich beim Grenzübertritt mitzunehmen.
Komm Schlampe mit mir sagte
Ich streckte die Hand aus, um mich bis zum Orgasmus zu lähmen, als er mich fickte, aber er schlug mir auf die Hand.
Keine Schlampe, keine Berührung, komm wie ein Mädchen. befahl er und begann, sich von dem wiederholten Aufprall des Riemens gegen seine eigene Katze zu erschöpfen. Ich kam hart, ich kam sofort, ich kam, ohne mich zu berühren. Ich stöhnte und wimmerte wie ein Mädchen, als die Dame mich geschickt auf der Spitze ihres Schwanzes schwang und mich in einen krampfhaften Orgasmus zog.
Ich hielt ein paar Augenblicke lang den Atem an und schaute dann zwischen meine Beine und sah die Unordnung, die ich auf Miss‘ Tagesdecke angerichtet hatte. Für einen Moment geriet ich in Panik, dass ich das tun würde, aber dann erinnerte ich mich daran, dass Ms. mich gelassen hatte. Außerdem hatte er mir befohlen, dies zu tun, und er musste wissen, was passieren würde. Trotzdem entschied ich, dass ich meine Kapitulation zeigen musste, indem ich sie löschte.
Ma’am, entschuldigen Sie die Unordnung, ich werde etwas zum Aufräumen holen. Er bot an, als ich anfing, seinen Schwanz nach vorne zu schieben. Ich hatte noch nicht einmal einen Zentimeter gemacht, als ich spürte, wie er meine Hüften packte und mich plötzlich wieder in seinen Schwanz zog.
Wo denkst du, dass du gehst, Schlampe? fragte er mit einem bösen Lächeln.
Ugghhh…, stöhnte ich, als ich spürte, wie ich wieder grob durchstochen wurde. Ich wollte das Chaos aufräumen, Ma’am.
Ja, ich denke, das solltest du, stimmte sie zu und benutzte ihre Knie, um meine auseinander zu ziehen und mich leicht zurückzuziehen. Er änderte seinen Winkel und fing an, nach unten zu drücken, drückte seinen Schwanz tief in mich, bis meine Beine gebeugt waren und ich in meiner eigenen Pfütze zusammenbrach. Die Dame legte ihre Hände auf meine Wangen und kicherte ein wenig, als sie mich in einen Spermalappen verwandelte und mich hin und her bewegte.
Das ist ein gutes Mädchen, sammle all das schmutzige Sperma. Kleine Schlampen wie du lieben es, in Sperma getränkt zu werden. Er ließ seinen Schwanz langsam von meinem Arsch gleiten, aber er ließ seine Hände auf mir, was mich dazu brachte, in meiner Sauerei herumzuzappeln und mich zu winden.
Dreh es um Schlampe, steck dir die Ejakulation in den Arsch. Er wies mich an, meine nackten Wangen zu schlagen. Ich gehorchte sofort, mein Schwanz wurde wieder hart vor ihm, als ich wackelte und schwang und spürte, wie er meinen Arsch, meinen Schwanz und meine Schenkel packte. Ich sah ihn an, meine Beine weit gespreizt, ich spürte das Sperma zwischen meinen frisch gefickten Arschbacken sickern. Die Dame lächelte und als In begann, sich wieder zu verhärten, versicherte sie mir zu meiner Überraschung, dass ich ihre Augen auf meinem Schwanz spüren konnte.
Gute kleine Schlampe. Ich möchte, dass du klatschnass daliegst und denkst, was für eine dreckige Schlampe du für mich bist. Ich muss nach meinem Hund sehen. Sie sagte es, bevor sie ihren Strapon senkte, ihren Rock glättete und zügig davonging.
Aus dem Nebenraum konnte ich das Geräusch eines sich öffnenden Käfigs hören und die Dame, die ihrem Hund sagte, was für ein guter Junge er sei. Ich konnte das Geräusch hören, als sich das Halsband und die Leine miteinander verbanden. Die ganze Zeit konnte ich nicht einmal mein Bein schließen und mein Schwanz schlug hart und bettelte darum, berührt zu werden. Ich habe es nicht gewagt, einen Schlaganfall zu bekommen, während Miss weg war, ich war bereits in ihrem Bann. Ich stöhnte leise, gab wimmernde Frauenstimmen von mir und hoffte, die Lady würde es hören und erfreut sein. Ich hörte Schritte in Richtung Schlafzimmer und bückte mich, um zur Tür zu schauen.
Leg dich hin Schlampe, spreiz deine Beine ein wenig und leg dich auf den Rücken, was für ein leichtes Spielzeug du bist. Die Dame bestellte spielerisch. Ich schlief zurück.
Von meiner Position auf dem Bett aus konnte ich Hundeohren und einen leicht nach oben gerichteten Schwanz sehen, der unter dem Bett hervorlugte. Irgendetwas an der Art, wie sie sich verhielten, fühlte sich für mich nicht richtig an, aber ich konnte nicht ganz verstehen, warum. Miss setzte sich auf die Bettkante und legte sich dann neben mich, spreizte ihre Beine und lächelte mich an. Er fing an, mich langsam zu streicheln, während er mir tief in die Augen sah.
Ich glaube, mein kleines Haustier wurde ein bisschen eifersüchtig auf uns, also habe ich beschlossen, ihn zu uns zu lassen. Die Dame schnappte entzückt nach Luft, und ich blickte zwischen ihre Beine und sah, dass Haustierohren unter ihrem Rock hervorlugten. An diesem Punkt wurde mir jedoch klar, dass die Ohren an einem Stirnband befestigt waren und dass ein Mann an einer Leine und einer Leine nun an seinem Kopf befestigt war und lautlos, aber eifrig seine Fotze unter dem Rock der Dame leckte. Macht es dir nichts aus, James? Nicht, dass du eine Wahl hättest.
Unfähig mich zu bewegen, unfähig zu denken, starrte ich mit lockerem Kinn. Die Dame zwitscherte und stöhnte vor Freude, als ihr Haustier sie fachmännisch oral bediente. Ich konnte ihn auch leise stöhnen hören, offensichtlich genoss er ihren Geschmack. Die Dame beugte sich zu mir und küsste mich, während sich der Haustierjunge zwischen ihren Beinen wand.
Schau mich an, James, ich weiß, dass du nervös bist und ich weiß, dass dies dein erstes Mal mit einem Mann ist. Es ist auch das erste von John. Aber ich weiß, dass er mir gehorchen wird, was immer ich ihm sage, und ich erwarte, dass du dasselbe tust. Ich möchte, dass du deinen Verstand verschließt und es ganz gibst. Jetzt gehört es mir. Du bist nur eine hirnlose Hure, eine Sissy-Schlampe, und du wirst alles tun, absolut alles, worum ich dich bitte. Sie sagte, sie komme dem Orgasmus nahe, wie sie es wollte, und helfe auch eindeutig, indem sie ihre vollständige Dominanz über uns beide ausdrücke. Erzähl es mir zurück, James.
Gott…, stöhnte ich hilflos. Für dich bin ich eine hirnlose Hure, eine Sissy-Schlampe. Ich werde absolut alles tun, was du mir sagst.
Die Dame packte plötzlich meine Brustwarzen, kniff sie, als sie ihre Beine um den Kopf des Haustierjungen legte und anfing zu zittern und zu krampfen, sie nahm ihn überall auf sich, aber als sie das tat, sah sie mir tief in die Augen, trank meinen Gehorsam und genoss mein Beitrag. . Als es fertig war, entspannte sie sich für einen Moment und erlaubte ihrem Haustier, ihre Lippen sanft zu umarmen, um jedes bisschen ihrer Nässe abzuwaschen. Dann streckte er ohne Vorwarnung die Hand aus, packte sie an den Haaren, hob ihr Gesicht hoch und führte sie zu mir. Er drückte sein Gesicht zwischen meine Beine.
Mach das ganze Sperma weg, Junge. Er bestellte. John fing gehorsam an, mein Sperma von meinen Schenkeln und Hüften zu greifen, und schließlich schlang er seine Lippen um meinen Schwanz und wischte mein Sperma davon ab. Du kannst deine Augen schließen, wenn du James willst.
Stattdessen blickte ich tief in seinen, völlig fasziniert und etwas erleichtert von der Vorstellung, dass ich in dieser Angelegenheit keine Wahl hatte, ich hatte keine Mittel, alles war Ausdruck meiner völligen, unerschütterlichen Hingabe an seinen Willen. Die Dame war darüber erfreut, ihre Hände streichelten meinen Körper auf und ab.
Gut gemacht, John, sie beugte sich hinunter, um ihn zu streicheln. Und gutes Mädchen James. Ich möchte, dass du dich umdrehst und dich öffnest.
Ich tat es und spürte sofort, wie eine Zunge das ganze Sperma von meiner nackten Sissy-Fotze leckte. Mein Schwanz knallte in die Laken unter mir, als die Dame mich zärtlich fütterte. Ich blickte zurück und sah, wie er auch sein Haustier streichelte, was uns beiden zeigte, wie zufrieden er mit unserem Gehorsam ihm gegenüber war.
John ist so ein guter kleiner Arschlecker, sagte sie, drückte mich zurück auf meinen Rücken und setzte sich auf mich, ihre nackte Fotze krabbelt über meinen hilflosen Schwanz. Und ich denke, er verdient eine Auszeichnung.
Miss drückte ihre Hüften nach unten, rieb meinen Schwanz und lächelte, als sie mich mit ihrer Nässe nass machte, aber sie ließ mich nicht hinein. Er lehnte sich zurück und öffnete seine Wangen und begann ihren Arsch eifrig zu umarmen, laut stöhnend, als John seine Belohnung schätzte. Die Dame schob ihren Hintern zu sich und schleifte ihre Feuchtigkeit an meinem Schaft entlang, ihre Hände an meinen Handgelenken, kniff mich und ließ mich tief unter ihrer Kontrolle spüren.
Glauben Sie nicht, dass ich Sie vergessen habe, Missy Lady, sagte er, sah auf mich herunter und lächelte. Ich denke, du verdienst auch eine Auszeichnung und schau, wie hart du bist, willst du noch einmal kommen?
Oh ja Ma’am, bitte ja Sie bettelte, als ich versuchte, sie etwas schneller an ihrer Muschi zu reiben.
Die Dame beugte sich über mich, ihre Brüste an meine Brust gedrückt, als sie mich anlächelte. Willst du mich ficken Schlampe?
Gott, würdest du mich wirklich vermissen lassen? Ich bin fast nur hierher gekommen, um darüber nachzudenken.
Miss nickte und ein böses Grinsen breitete sich auf ihrem Gesicht aus. Gut gemacht, Mädchen, denn du wirst meinen Arsch heute Nacht mit diesem netten großen Mädchenschwanz ficken.
Dieses Mal, bei seinen Worten, fing mein Schwanz wirklich an, Vorsaft zu sickern. Er sah, wie aufgeregt ich war und entschied, dass keine weiteren Worte nötig waren. Er stand auf und nahm meine Hand, half mir auf die Füße und gab mir ein paar schnelle Schläge auf meinen Schwanz, um mich zu erregen. Ihr Haustier blieb auf dem Bett liegen, blickte über ihre Schulter zurück und leckte sich immer noch die Lippen, um einen Vorgeschmack auf Miss‘ Arsch zu bekommen. Er muss es wirklich lieben und ich fragte mich, ob er es auch probieren dürfte.
Die Dame stieg auf ihr Haustier, ihre Katze leckte über ihren Rücken, und sie bedeutete mir, näher zu kommen. Wollte er, dass ich ihn in den Rücken ficke? Ich fragte mich. Ich kam näher und die Dame begann mich sanft zu streicheln, ihre Augen hypnotisierten und verdampften meine Willenskraft und mein Selbstgefühl.
Knie nieder Schlampe. gab Anweisungen.
Ich fiel auf die Knie, bevor ich Zeit zum Nachdenken hatte. Er lächelte und zog den Schwanz seines Haustiers heraus, der Knebel sprang mit einem leisen Stöhnen von John aus seinem Arsch. Dann nahm er meinen Schwanz und fing an, mich dorthin zu führen, wo der Schwanz war. Ich sah ihn mit einem panischen Ausdruck an.
Was… was machst du da, Lady? Ich bettelte, obwohl ich zu hilflos war, um Widerstand zu leisten.
Ich zeige dir in meinen Arsch, du dumme Schlampe. Er antwortete mit einem verspielten Lächeln.
Aber ich dachte, Sie wollten, dass ich Ihren Arsch ficke, Miss. Ich jammerte und bettelte in der Hoffnung, dass er sich über mich lustig machte.
Das ist mein Arsch, James, erklärte er. Ich habe ihn und es macht mich glücklich zu sehen, wie er gefickt wird. Jetzt sei eine gute kleine Hure und steck diesen netten großen Mädchenschwanz in John. Fick ihn, bis ihr beide abspritzt, und ich werde sehr, sehr zufrieden mit euch sein. Sie ölte ihren Arsch für mich in ihre Muschi ein, sagte John, als die Nässe über ihn strömte.
Ich konnte mich nicht überreden zu sprechen, aber ich konnte mich nicht überreden, nicht zu gehorchen. Ich drückte mich nach vorne und spürte die Spannung, als mein großer Schwanz im männlichen Abschaum verschwand. Ich fixierte die Dame mit meinen Augen und sie begann sich selbst zu berühren, während ich beobachtete, was vor sich ging. Daran hatte er eindeutig die ganze Nacht gedacht, und ich konnte sehen, wie er kurz nach der Show, die seine Assistenten für ihn vorbereitet hatten, ejakulierte.
Gut gemacht, James, er streichelte mein Gesicht. Gut gemacht Johannes. streichelte seine Seiten.
Ich fing an, sie härter zu ficken und ließ sie die Vibrationen zwischen ihren Beinen spüren, als ich ihren Arsch öffnete. Ein Teil von mir dachte, es wäre weniger beleidigend, wenn ich an seiner Stelle wäre, aber jetzt war es zu spät, darüber nachzudenken. Ich fand mich bei jedem Stoß peinlich nahe am Orgasmus, und als ich zu Miss aufblickte, war klar, dass sie auch fast einen Orgasmus erreicht hatte.
Oh mein Gott, stöhnte sie und zitterte, und ich konnte sehen, wie sie kurz vor einem massiven Orgasmus stand. Er drückte sie plötzlich zurück und glitt mit weit gespreizten Beinen auf das Bett und präsentierte ihre Katze Johns Mund. Er gehorchte eifrig und geschickt, übte und stöhnte. Sie fing an zu schreien und zu zittern und ejakulierte heftiger, als ich es je zuvor gesehen habe. Seine Stimmen waren zu viel für mich und ich merkte, wie ich durch die harten und lauten Ejakulationen von Mrs.
Wir hatten einige Augenblicke stilles Keuchen, bevor sich einer von uns bewegen konnte, und die Dame erholte sich schließlich und richtete sich ein wenig auf, strahlend vor Freude.
Mmmm, sehr gute Hündinnen, bist du auch gekommen?
Ja Miss, antwortete ich.
Ja, Fräulein, antwortete John. Und bis dahin habe ich gesehen, wie eine riesige Ladung Sperma über die Bettdecke sickerte und über das ganze Bett wehte.
Die Dame stieg aus dem Bett und drückte gegen meine Brust, um mich zu überreden, meinen Schwanz aus John herauszuholen. Er lächelt und führt mich auf seine Füße, wobei er unsere beiden Gesichter mit dem Durcheinander auf der Bettkante ausrichtet.
Klare unordentliche Böden. Sagte er mit einem Lächeln.
Wir begannen beide, Sperma vom Bett zu lecken, ohne zu reagieren, als sich unsere Zungen berührten.
Was für gute kleine Schergen, du merkst, dass ich euch beide jetzt habe, oder?
Ja Ma’am. Wir antworteten in perfekter Harmonie.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert