Ich Brauche Einen Echten Schwanz In Meiner Nassen Muschi

0 Aufrufe
0%


Meine Freundin und ich haben viel über unsere gemeinsamen Fantasien gesprochen, besonders beim Sex. Eine Sache, die wir oft angesprochen haben, war die Idee eines Dreiers … sie war entspannter und offener dafür, dass ein Mann zu uns kommt, und darauf haben wir uns konzentriert. Wir würden viel Dirty Talk im Schlafzimmer einschließen … sie würde ihr sagen, was sie tun möchte, oder ich würde sie fragen, was sie von uns beiden tun soll. Es ist im Laufe der Zeit gewachsen, und ehrlich gesagt hat es uns beide aufgeregt. Ich hatte tatsächlich die Idee, es auszuprobieren, und solange es die richtige Person war, sagte er zu.
Sie traf diesen Mann ein paar Wochen später im Fitnessstudio und verliebte sich mit der Zeit in ihn. Wir haben über ihn gesprochen und ihn in unsere Fantasiegespräche einbezogen, anstatt einen Fremden. Es brauchte auch einige Mühe, sie kennenzulernen … wie sie mehr mit ihm sprach und offen flirtete. Ich habe es ermutigt und ehrlich gesagt hat es ihn provoziert. Er brachte die Idee öfter und ausführlicher zur Sprache, wenn wir es taten.
Sie waren wochenlang zusammen und sie erzählte mir davon, wie es sie anmachte, wie sie sich fühlte, was sie sagte oder tat. Nichts passierte, bis wir eines Nachts redeten/träumten und er sagte, er sei weiter gegangen. Er beschrieb, wie er sie im Fitnessstudio beobachtete, als er ging, und sie gleichzeitig an der Tür traf. Sie brachte ihn zu seinem Auto und sie flirteten ein bisschen und es war nicht viel, aber er war tatsächlich aufgeregt, dass er sich bemühte, mehr zu reden.
Ein paar Tage später trennte sie sich wieder von ihm und wartete an der Tür, als sie hinausging. Sie gingen zu seinem Auto und redeten ein bisschen… sie flirteten und er bat sie um ein Date. Sie sagte, sie sei mit jemandem zusammen, fühle sich aber geschmeichelt. Er versuchte, das Gespräch dort zu beenden, aber die Frau sagte, sie würde nicht zögern, sich ein Bier zu holen und abzuhängen. Sie unterhielten sich noch etwas und er gab ihr seine Nummer. Nachdem er darüber gesprochen hatte, wollte er sehen, ob er noch weiter gehen könnte. Trotzdem wollte er es einfach mit mir machen, was für mich in Ordnung war.
An diesem Punkt fing sie an, ihm ab und zu eine SMS zu schreiben und zu reden und Hinweise zu hinterlassen. Eines Abends hing er mit ihr zusammen, als sie sich nach dem Fitnessstudio in seinem Auto küssten. Bisher hat sie herausgefunden, wohin wir wollen, und zumindest, wenn wir am Telefon flirten, war sie klar. Es war aufregend, das später zu hören … Ich glaube, ich habe davon geträumt, wie er wegläuft und seine eigene Fantasie erkundet, und die Idee war so heiß.
Eine Woche später bekam ich eine SMS von ihm. Ich war zu Hause und er war bei ihr… er stimmte zu, zu kommen und abzuhängen.
Ich war auf Nadeln und Nadeln. Ich duschte, wartete eine Stunde und sie kamen. An diesem Punkt war ich mir nicht sicher, wie ich vorgehen sollte, da ich keinerlei Erfahrung mit solchen Dingen habe. Kerzenlicht? Verwenden Sie verschiedene Lotionen und Gele? Tragen Sie einen Bademantel und rauchen eine Pfeife? Alles war so verwirrend…
Sie kamen aus dem Fitnessstudio, also bat er um eine Dusche. Ich habe ein paar Minuten mit ihm rumgehangen und wir waren beide nervös … Ich wusste, als ich seine Nachrichten gelesen (geteilt) hatte, dass er ihn mochte und offensichtlich in den Typen verliebt war. Ich stieg schließlich in die Dusche und fragte ihn, ob er sie überraschen wolle. Er fragte, ob ich mir sicher sei, und ich dachte, das sei eine gute Möglichkeit, das Eis zu brechen. Es verschwand und ich hörte nur, dass die Dusche etwa 20 Minuten lang lief.
Dann sagte er mir, dass er hereingekommen sei und nach einer Weile den Duschvorhang geöffnet habe. Er nahm sie in seine Arme und sie küssten sich, als er nass wurde. Sie sprachen nicht… sie standen einfach zusammen unter Wasser, küssten sich und strichen mit ihren Händen über den ganzen Platz. Es wurde so heiß, dass er mich einbeziehen wollte.
Sie trafen mich im Schlafzimmer, die Handtücher waren offen. Ich versuchte, mich zurückzulehnen und es unauffällig zu beobachten. Sie stimmten streng zu … er übernahm die Kontrolle und breitete sein Handtuch in einer Pfütze um seine Beine aus. Schließlich nahm er ihre auseinander und zog sie aus. Sie gingen zum Bett, lagen sich gegenüber und küssten sich. Ich lag auf einer Truhe am Fußende des Bettes und beobachtete nur… die perfekte Aussicht. Sie spreizten beide ihre Beine und verspotteten … seine Hand griff nach unten, um seinen Schaft zu greifen, und ihre ging nach unten und entspannte ihren Finger entlang der Spalte.
Er küsste ihren nassen Körper bis zu ihrem Schwanz, glitt mit seinen Lippen über sie und an ihrem Schaft entlang. Er sah mich an und sah sie an, wie er mit seiner Zunge über sie fuhr… total heiß 🙂 Er sah weg und nahm es in seinen Mund. Zu diesem Zeitpunkt war es fast ausschließlich zwischen ihnen.
Er war so hart… die Dinge hörten jedoch für einen Moment auf. Ich schätze, er war sich nicht sicher, wie weit er gehen sollte, also waren wir es auch nicht. Wir hatten jedoch Kondome im Zimmer, also standen wir auf, um eines zu holen und es zu öffnen. Es war wirklich heiß zu sehen, wie er es vom Ende seines Schwanzes und seinen Schaft hinunter gleiten ließ, eine Hand hielt die Basis, während die andere es immer wieder nach unten schob, bis es bedeckt war.
Er drehte sich um und führte es an seinen Mund. Sie küssten sich wieder lange und tief, als sie zwischen ihren Beinen kniete. Er war schroff … es gab kein Necken oder Warten. Er nahm ihren Schwanz in seine Hand und schob ihn sanft zu ihr. Es war lächerlich heiß, das zu sehen. Er drückte hart… Du konntest den Druck auf seinen Hüften sehen, als er seinen Schwanz tief in sie stieß.
Einen Moment später schnappte sie nach Luft, als er anfing, sie zu ficken. Ihre Beine waren weit gespreizt um ihre Hüften, und ich konnte sehen, dass sie bereits glitschig war. Sie flüsterte ihm etwas zu und fing an, ihn zu schlagen … lehnte sich über ihn, Hände neben seinem Kopf neben dem Bett, bohrte seinen Schwanz ein und aus.
Sie waren verrückt geworden… es war eine große Erlösung für sie beide. Sie waren schon eine Weile zusammen und wollten einander, also gab es einen Aufwärtstrend. Ich konnte sein Gesicht sehen, mit geschlossenen Augen und offenem Mund, keuchend, über seiner Schulter. Seine Schritte wurden schnell schneller und er erreichte den Punkt, von dem ich wusste, dass er nahe war. Seine Hände griffen nach hinten und er zog ihren Arsch bis zum Anschlag hoch, als er kam. Mit Kondom, keuchend…
So lagen sie eine Weile da, bis er wegfuhr und sich umdrehte. Er streckte die Hand aus und neckte sie, küsste sie sanft. Seine Hand war auf ihrem Schwanz, die andere kratzte ihre Brust und ihren Bauch, ihre Brustwarzen. Er erwiderte es, massierte ihre Brüste und küsste sie zurück. Er war bald wieder bereit, aber sie setzte ihn auf die Bettkante, so dass seine Füße auf dem Boden waren, er aber auf dem Rücken lag.
Er stand mir gegenüber, pumpte und streichelte seinen Schwanz. Er war total erregt… diese Art von schwerem Atmen, seine halbgeschlossenen Augen waren geil. Sein Penis war zwischen ihren Beinen, als seine Hand hart und aufmerksam daran arbeitete.
Er streichelte sie und sah mich an … Ich wusste, dass er wirklich heiß war. Ich will es spüren …, sagte er und ohne ein weiteres Wort griff er tief und streifte das Kondom über ihn. Es glühte aus eigener Entladung, als er es herunterzog und auf den Boden fallen ließ.
Er drehte sich um und sah sie an, küsste sie sehr fest und tief. Dabei packte er ihren Schwanz und positionierte sich über ihr, wobei er seinen Kopf zwischen seine Lippen nahm. Einen Moment später drückte sie ihn nach unten … der Mann verschwand in ihr, lang und langsam. Es war so heiß … das ist alles, woran ich mich wirklich von der Erfahrung erinnere, an den Moment, als sie ihn völlig losließ und ihn fickte.
Er nahm seine Hände in seine und hob sie über seinen Kopf. Es war jetzt schwer, darauf zu kommen. Als sie zu schlucken und zu ejakulieren begann, kräuselten sich ihre Zehen zu ihren Seiten … Nach all der Aufmerksamkeit konnte ich sehen, dass sie an diesem Punkt fast bereit war. Er hat seinen Schwanz hart bearbeitet … er hat ihn vor mir gefickt. Er flüsterte ihr etwas zu (nicht sicher was) und fing an, auf ihr auf und ab zu tauchen, wobei die Spitze fast jedes Mal herausragte, wenn sie darauf traf. Er schlug von unten und er muss ihn hart getroffen haben, denn er griff nach hinten und packte ihren Arsch … er zog sie hoch und er befreite sich, gerade als sein Schwanz anfing zu spritzen … es war zu viel. Er schoss von unten auf sie, ihr Bauch und ihre Lippen … glühten heiß auf ihrer Haut.
An diesem Punkt … musste ich mitmachen …
Ich ging zu ihm und kniete mich hin, küsste ihn… es war heiß, er ging von ihm zu mir. Er hob ihre Brüste von unten an und kniff sie leicht. Meine Zunge traf auf ihre und kräuselte sich leicht, fühlte, wie sie sich wieder erhob, ihr Körper sich zusammenrollte, um meinen zu treffen.
Sie kniete auf dem Bett und schob ihn … was heiß war, war zu sehen, wie ihr Sperma glitschig und nass auf ihrem Bauch und darunter war … Wir küssten uns weiter und sie glitt mit ihren Händen über meine Brust und meine Schultern. Zu diesem Zeitpunkt beobachtete er mich und erholte sich immer noch … Ich stand auf ihm, als er unter mir zu Boden glitt, und hielt mein Werkzeug in meiner Hand. Ich war so hart und schmerzte … es machte mich wahnsinnig, sie zu beobachten. Er packte mich, als ich mich hinkniete und legte seinen Mund auf mich, während ich ihn beobachtete … seine Augen verdrehten sich. Er setzte sich auf die Bettkante und tätschelte sich, versuchte wieder aufzustehen.
Ich glitt ein wenig zur Seite und sie glitt zur Seite, setzte sich direkt neben ihn, ihre Hüfte berührte seine Schulter, als sie mit ihrer Zunge an meinem Schaft auf und ab glitt. Ihre andere Hand brachte träge ihr Bein zusammen und krabbelte, krabbelte über ihren Schoß zu ihrem Schwanz … griff um die Basis herum und streichelte ihn sanft auf und ab … Sie stand neben mir auf, Seite an Seite, und lächelte uns an. …
Es ging hin und her, jeder von uns in seinen Händen … es brachte uns näher zusammen, hart und pochend … Der Mann kam wieder hart zurück, so dass sein Mund von mir zu ihm lief und uns kaum verließ … die Speichelspur, die uns drei verbindet, weich hängend… An diesem Punkt kniete er, wir standen auf ihm, wir beide streng… Ich war der Ejakulation näher, ich war noch nicht in ihm. Er wusste es, also machte er sich über mich lustig und verbrachte mehr Zeit mit ihm…
Er nahm ihre beiden Hände, streichelte sie auf und ab und leckte ihren Kopf, während er mich ansah. Ihre Hände drehten seinen Schwanz hart und streichelten ihn herum … Es war so heiß.
Ich hob ihn hoch, seine Hände immer noch auf ihm, und legte ihn auf die Bettkante. Sie drehte sich auf den Rücken, ihre Beine um sie herum und ihr Kopf nah an ihr… Sie glitt langsam in ihren Mund, während ich meinen Schwanz in sie schob. Es war so einfach … ich wurde durchnässt. Wir fingen langsam an, wir fingen damit an, seinen Schwanz in ihren Mund zu schieben … aber als wir gingen, bewegten sich ihre Hüften, sie fickte ihren Mund.
Wir lagen so für eine Weile, langsam… lange, tiefe Schläge, an beiden Enden. Seine Beine schlingen sich um mich, seine Füße auf meinen Hüften. Ich beugte mich vor, küsste und leckte ihre Brüste, während ich ihren Schwanz packte und an ihrem Kopf saugte. Es war heiß, ihn so nah zu sehen … er presste seine Lippen fest auf ihren pochenden Schwanz …
Ich fing an, ihn zu schlagen … Ich konnte nicht langsamer werden. Ich fühlte diesen Drang, ich passierte den Wendepunkt. Ich hob eines seiner Beine über meine Schulter, um in die Tiefe hinabzusteigen, und spürte seine schlüpfrige Nässe um mich herum.
Als ich anfing zu ejakulieren, nahm ich es ab und schob ihren Körper nach oben … Ich wurde stärker, weil ich zu lange gehänselt wurde … Ich wurde stärker. Er traf sie in Brust und Kehle. Es war heiß ihn auf mir zu sehen…
Nachdem ich angekommen war, war sie immer noch so hart wie ein Stein … sie glitt mit ihren Lippen auf und ab und bearbeitete sie mit ihrer Hand … sie schnappte nach Luft und setzte sich, ihr Sperma glitt ihre Brüste hinunter.
Sofort, ohne ein Wort zu sagen, krabbelte sie im Doggystyle vor ihn und presste ihr Gesicht an meins. Sie schnappte nach Luft, als sie von hinten auf ihn zuglitt. An diesem Punkt war es animalisch … weißt du? Es war sehr leicht zu nehmen, es glitt wie geölt. Ich fragte sie, wie sie sich fühle, sie grinste und zog mich in einen weiteren tiefen Kuss … schaute über ihre Schulter und sagte es ihr und sagte: Hart … fick mich.
Ich fing an, ihre Brüste hart zu lecken und zu saugen, nicht beißen oder hart … nur sehr wählerisch. Ich küsste sie von seinem Körper weg und ließ seine Nippel von meinen Lippen gleiten. Er ging auf allen Vieren und ließ ihn ihn aufheben … es pochte … Ich bückte mich, um zuzusehen, wie er in seinen Tiefen verschwand … die Schaftstange war hart für ihn. Ich liebte es zu sehen, wie sich ihre Lippen für ihn öffneten.
Ich wollte zuschauen … also kam er an die Bettkante und zog sie vor sich … spreizte ihre Beine, glitt hart in ihn, direkt hinein … Ich blieb zurück, um zuzusehen, wie ihre Eier sie schlugen und ihr Hintern nur schlug. Mit geschlossenen Augen lehnte sie sich zu ihm, nur um sich zu beruhigen…
Als sie kam, legte sie sich zwischen ihre Beine und massierte ihre Eier… ihre Hand sah klein aus, ihr Schwanz pochte riesig in ihr. Als sie merkte, was hinter ihrer Schulter passierte, sah sie ihn an und sagte: Innerhalb … Er hielt den Atem an und beschleunigte schnell… Sein Körper erstarrte und spannte sich an und ich konnte sehen, wie sich seine Eier zusammenzogen…
Es war so heiß.. Ihre Hüften bewegen sich auf ihn zu und er hält tief inne und sein Körper reagiert, seine Eier umklammern sich immer wieder, während seine Eier in ihm feuern … Sie sind beide schweißnass, wir sind alle … Er bricht auf seinem Rücken zusammen, er packt es und atmet einfach.
Nachdem er seine Arbeit beendet und sich zur Seite gedreht hatte, legte ich mich neben ihn, vor ihn … Es glänzte. Sie atmete tief, erholte sich und streichelte ihre Beine… auch sie lächelte und sah mich an. Ich bückte mich und küsste ihn. Daran hatte ich nicht gedacht, aber die Vorstellung, dass wir alle es in seinem Mund haben, hat mich aufgeregt.
Als wir uns küssten, drehte sie sich herum und ihr Mund traf ihren … Ich sah zu, wie sie sich tief küssten, küssten, die Augen geschlossen … nichts offen Sexuelles, nur tröstend … Ich glitt sanft mit meiner Hand zwischen ihre Beine (ich denke, sie könnte weh tun) und tauchte meinen Finger in ihre Lippen … durchnässt von uns und ihr … und sehr heiß. Ich legte meine Handfläche auf sie, ließ sie direkt über ihrer Klitoris ruhen und legte meine Finger auf sie…
Als ich das tat, stieß sie ein leises Stöhnen aus … der Mann hielt sie von hinten und lehnte sich zu ihr. Einmal spürte ich, wie sie sich fest um meine Fingerspitze schloss, dann ließ ich sie los … Mein Finger ging kaum hinein, als ich das tat … ein kleines bisschen … Ich fing an, ihre Kehle, ihren Nacken, unter ihr Ohr zu küssen, während sie küsste. er veränderte seinen Mund, küsste mich, während er sein Gesicht in seinen Haaren vergrub, flüsterte, wie gut er sich fühle …
Seine Beine wurden breiter… Ich wusste, dass er mehr wollte, wir beide wollten es. Ich konnte seine Hand auf seinem Bauch und seine andere Hand auf meinem Oberschenkel sehen. Ich massierte es sanft und glitt tiefer hinein … es war darin eingeweicht, was es so leicht machte, zu gleiten. Er atmete erneut, als mein Finger tief in die Tiefe eindrang … Ich fühlte seine Wärme um mich herum, sein Körper war angespannt und mein Schwanz begann wieder zu wachsen …
Ich positioniere mich hinter ihm, lasse ihn ihn direkt küssen und er drückt seine Brust an seine, während meine Hüften zwischen seine Beine gleiten … er ist weich und langsam … er gleitet so leicht. Ich wollte mich nass machen, mich bereit machen, auf deinem Arsch zu rutschen. Er drückte seine Hüften wieder gegen mich. Ich lag nur da, bewegte mich nicht, nur darin und wartete, beobachtete. Seine Hand streckte sich aus, um sie zu streicheln. Jetzt erwachte sie unter seiner Berührung schnell zum Leben. Sie küssten sich jetzt heftig, Hände auf ihren Brüsten, drückten und drückten…
Ich nahm es heraus, wurde nass … Dabei hörte ich nie auf, sie zu berühren … Ich glitt einfach ihren Arsch hoch und drückte es sanft … zuerst drückte sie ihre Hüften nach hinten und sie drückte … wir‘ schon mal gemacht. Wenn er ihn für ein paar Sekunden fest zusammendrückt, dann loslässt, bin ich plötzlich und leicht in seinem Arsch. Aber dabei brach sie den Kuss ab…
Warte, warte, warte …, sagte er atemlos. Ich machte mir Sorgen, dass er Schmerzen hatte oder dass er nicht mehr wollte. Ich könnte nicht falscher liegen. Ohne ein weiteres Wort kletterte er darauf. Seinen Schwanz in der Hand haltend, glitt sie auf ihn zu und verschwand so schnell in ihm. Dabei beobachtete er mich mit halbgeschlossenen Augen und offenem Mund.
Jetzt…
Ich knie hinter ihm und schlinge meine Beine um seine. Das Anpassen ohne Knien und das Finden der richtigen Position dauerte eine Weile, aber als ich es geschafft hatte, war ich nah dran. Ich war gebügelt und fertig … Ich konnte ihn und sein Wasser sehen, das davon tropfte, als er nach unten glitt. So heiß.
Er beugte sich vor, an seine Brust … drückte sein Gesicht an ihres. Sie griff nach hinten und spreizte ihren Arsch, als sie ihre Hüften zu mir hob. Ich rannte an der Spitze meines Penis auf und ab und machte ihn schlüpfriger als sie. An diesem Punkt atmeten wir alle tief durch, ich schätze, ich war überrascht, dass wir an diesem Punkt angelangt waren.
Ich stand auf, drückte den ganzen Weg … als mein Schwanz auf ihren Arsch traf, kam sie kaum hinein … sie blieb vor der ersten Kante um meinen Kopf stehen … sie drückte langsam, langsam. Seine Arme halten sie und ihren Arsch, ihr Gesicht an seine Brust gepresst, sie stöhnt leise … ich stoße hart … plötzlich in sie hinein. Ich spürte, wie er mich festhielt, sein Körper lockerte sich, als ich ein wenig hineinglitt. Ich fühlte mich anders, fester… Ich konnte ihn fühlen, ich schaukelte hart durch ihn… Sie stöhnten beide dabei, sie küssten sich plötzlich und lange.
Wir saßen ein paar Minuten so da … genossen es und ließen ihn entspannen … nach einer Weile drückte er ihn nach unten … als er es tat, glitt ich ein wenig tiefer in seinen Arsch. Langsam bewegten wir uns, gruben jedes Mal ein bisschen tiefer, bis wir merkten, dass wir ihn beide gleichzeitig vögelten. Mein Schwanz pulsierte … fühlte ihn und sie zusammen, fühlte ihn eng, es war heiß um mich herum … jetzt bewegten sich ihre Hüften, passten zu meinen, sie keuchte. Wir haben zusammen einen Rhythmus gefunden, zusammen rein und raus, immer wieder tief … lange langsame Schläge, mein Mädchen zusammen ficken.
Es war so heiß… es zu fühlen. Ihn zusammen sehen, sie zusammen fühlen. Ich beugte mich vor und küsste sie zurück, mein Schwanz war genauso frei wie meiner. Ich presste mich in meine Faust, jetzt drückte ich noch fester. Als ich das tat, fing sie an, ihn von unten zu schlagen … Ich passte mich seinem Tempo an, ich fickte ihn jetzt tiefer, hart … er war widerlich … zitterte und kräuselte seine Zehen gegen ihre Beine und stöhnte …
Es kam hart rein… wir haben es beide gestopft. Dann sagte er, dass er es hielt und wusste, dass es explodieren würde, bis wir beide spürten, wie es innerlich fast aneinander rieb. Als er es bemerkte, griff er uns beide heftig an, kam herunter und kam zu uns zurück. Er zitterte körperlich, stöhnte und weinte…
Das war für mich… Ich ging nach draußen, dieses Gefühl überkam mich plötzlich. Er war nah dran, ich war nah dran, auf ihn zu ejakulieren… aber ich zog hart an seinem ganzen Arsch und spritzte ab. Während dies geschah, schnappte sie nach Luft, ihre Eier ballten sich wieder und stießen ihn weg … Sie explodierte in ihm, als ich fertig war, stöhnte laut in seiner Brust, als er sie festhielt, und spritzte hart in ihre schlüpfrige Fotze …
Wir saßen dort für eine Minute … zusammengebrochen und baufällig … durchnässt und rutschig. Ich habe mich noch nie so gelangweilt gefühlt, so erfüllt… er rollte sich in meine Arme und drückte sein Gesicht an meinen Hals, küsste mich hart und innig. Ich denke, es ist eine solide Uhr, bevor sich jemand bewegt.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert