Junges Girl Sieht Sich Die Reaktion Auf Youtube An Während Es Gefickt Wird

0 Aufrufe
0%


Der 28. Mai 2017 war Abschlussballabend und Andre wurde allein gelassen. Er hatte mehr als ein Mädchen zum Tanz eingeladen, aber keines von ihnen nahm an. Am traurigsten war vielleicht Lila, die sich einst in der Mittelschule in ihn verliebte. Andre hatte keine Ahnung, also hatte er sie damals nie gefragt. Seine Kindheitsfreundin Jasmine lehnte ihn ebenfalls ab, zusammen mit anderen Mädchen, mit denen er sich verabredet hatte. Tina, ein Mädchen, das er gerade kennengelernt hatte, weigerte sich ebenfalls, mit ihm zu gehen. Sie benutzte Blumen, sang ein Ständchen und tat alles, was sie konnte, aber keines der Mädchen wollte mit ihm zum Abschlussball gehen.
Andre ging mit seinen Freunden zum Abschlussball, aber es fühlte sich nicht ganz richtig an. Er war immer etwas unbeholfen, daher war es ihm fast unmöglich, Beziehungen einzugehen. Den Abschlussball ohne ein Date zu verbringen, gab ihr das Gefühl, wertlos zu sein, also schaute sie in den Nachthimmel und flüsterte.
Ich wünschte, ich hätte noch eine Chance mit Lila. Ich wünschte, ich könnte ihm sagen, wie ich mich damals gefühlt habe. Vielleicht wäre es anders gekommen.
In dieser Nacht schlief Andre, und als er aufwachte, konnte er nicht anders, als sich anders zu fühlen. Er sah kleiner aus, sein üblicher neun Zoll großer Hahn war nur sieben Zoll groß. Als er sein Telefon herauszog, stellte er fest, dass es eine alte Version war, die er vor Jahren hatte.
Sonntag, 20. Oktober 2014
Ebola-Krise spitzt sich in Sierra Leone weiter zu
Die Türkei wird in den Krieg gegen den IS eintreten
USA verstärken Luftangriffe im Irak und in Syrien
Andre konnte nicht glauben, was passiert war. Er ging zum Spiegel und betrachtete sein Gesicht. Er sah wirklich viel jünger aus mit oder ohne Bart. Zuerst geriet sie in Panik und lief in ihrem Badezimmer herum. Dann lächelte er, als ihm klar wurde, was er tun konnte.
Nach der Dusche sah er, wie seine Mutter das Frühstück zubereitete.
Ungefähr zu der Zeit, zu der du aufwachst.
Dir auch einen guten Morgen. Andre antwortete sarkastisch.
?Kommt Lila heute nicht um an deinem Projekt zu arbeiten??
?Ist es?? sagte Andre lächelnd.
Ein paar Stunden später hörte Andre die Türklingel. Er ging, um die Tür zu holen.
Lila war in ihrem letzten Jahr sehr heiß, aber erst als Andre bemerkte, wie süß und schön sie aussah, als sie jünger war. Die jüngere Lila war erst 4-8 Jahre alt, hatte winzige Brüste und eine leichte Rundung im Hintern. Er konnte vom oberen Rand seines Hemdes nach unten schauen. Er konnte die kleinen frechen Brüste sehen, als sie herauskamen, aber er konnte die Brustwarzen nicht sehen. Ihr süßer Arsch war mit Jeansshorts bedeckt, die direkt unter ihrem Arsch endeten. Sie trug ein süßes bläuliches Oberteil, das ihre Augen betonte. Im Vergleich zu ihrem schlanken Körper wirkten ihre grünlich-bläulichen Augen groß. Trotzdem waren seine Augen schwer zu erkennen, er war schüchtern und wandte den Blick ab. Seine rechte Hand rieb unbeholfen seinen linken Ellbogen und sagte leise: ?h-hey? und sie lächelte schnell, als sie ihn ansah.
Während er an Geschichtsprojekten arbeitete, konnte Andre nicht umhin zu bemerken, wie oft Lila versuchte, ihn zu berühren. Immer wenn er einen lustigen Witz machte, schlug sie ihn und umarmte ihn zu zufälligen Zeiten. Andre wartete auf die perfekte Gelegenheit, um zuzuschlagen. Als sie ihr Projekt endlich beendet hatten, sah Andre ihnen in die Augen und bückte sich.
Wir sind ein gutes Paar, nicht wahr?
Die vage Delikatesse, die sie meinte, lud Lila ein, den ersten Schritt zu tun, aber sie war noch zu schüchtern dazu. Stattdessen bückte sich Andre und küsste sie sanft.
Als sie anfing, mit ihm rumzumachen, griff sie unter ihr Hemd und knöpfte ihren BH auf. Er fing an, mit ihren frechen Teenagerbrüsten zu spielen, rieb ihre Brustwarzen und drückte sie leicht. Lila stöhnte in ihren Mund, als sie ihre Brüste angriff.
Andre unterbrach den Kuss und sah Lilas enttäuschten Gesichtsausdruck, aber diese Enttäuschung verschwand schnell, als sie ihr Shirt auszog und ihren BH auf den Boden fallen ließ. Lila zog ihre Jeansshorts herunter und ließ sich auf die Knie fallen. André zog sein Hemd aus. Beide stimmten zu.
Lila sah den schwarzen Jungen mit ihren großen Meeresaugen an. Andre war fast in ihnen verloren. Ihr blondes Haar, ihre tiefblauen Augen, ihre spitzen Brüste und ihr kleiner Körper machten sie härter denn je. Zögernd öffnete Lila ihre Jeans und knöpfte sie auf. Er keuchte lautlos, als er die Größe des Hahns der Bestie erkannte. Es war sieben Zoll lang, größer als ihr kleines Gesicht und fast so dick wie ihr Knöchel.
?Ich wusste nicht, dass junge Hähne so groß werden können?
Können sie es tun, wenn du schwarz bist? André kicherte.
Der schwarze Junge sah die kleine Blondine an, als er seinen dunklen Schwanz neben ihren schönen blassen Wangen streichelte. Der Unterschied in Farbe und Größe verblüffte ihn. Hier war ein zierliches blondes Mädchen, das gerade seinen Schwanz streichelte, auf den er seit Jahren gewartet hatte. Lila streichelte zuerst sanft die Unterseite seines Schwanzes, was ihn zum Zucken brachte. Er sprang ein wenig. Dann legte sie ihre warmen kleinen Hände um seinen Schwanz und fing an, ihren Schwanz zu streicheln. Als er das erste Mal einen Hahn berührte, war er fasziniert. Seine Augen waren vor Neugier weit aufgerissen, als er sein Gesicht näher brachte, um ihn anzusehen. Das bezaubernde Gefühl ihrer winzigen Hände auf seinem Schwanz ließ ihn fast genau dort und dort auf ihr süßes kleines Gesicht ejakulieren.
Ohhh ist es das? mein Baby.?
Lila fing an, sanfte Küsse auf die Unterseite ihres Schwanzes zu platzieren und arbeitete es bis zum Ende aus. Dann steckte er seinen Kopf in den Mund. Er stöhnte, als sein Schwanz seine kleinen Lippen kreuzte und schloss seine Augen vor dem überirdischen Gefühl. Das Mädchen, das er im Laufe der Jahre viele Male gewichst hatte, lutschte endlich zum ersten Mal seinen Schwanz. Lilas Lippen küssten seinen Kopf und er schwang seine Zunge am Ende ihres Schwanzes und senkte ihren Schaft ein paar Zentimeter.
Zuerst konnte das zierliche Mädchen nur zwei Zoll bekommen. Nach ein paar Versuchen dauerte es drei Zoll, bis es sich in ihrer Kehle festsetzte. Er würgte leicht und sprang heraus, bevor er es erneut versuchte.
Andres Hand verfing sich in seinem Hinterkopf. Er packte sie am Pferdeschwanz, als sie begann, ihn langsam in ihren Hals zu schieben. Die junge, unerfahrene Blondine konnte es nicht ertragen, ihre grünlichen Augen füllten sich mit Tränen, als der Schwanz in ihre Kehle lief, und ihr Ziehen an ihrem Pferdeschwanz ließ sie leicht quietschen.
Lila sah ihn an, als würde sie um Gnade flehen. Er war zu schüchtern, um sich über die Schmerzen zu beschweren. Andre hatte Mitleid mit der jungen Blondine, schließlich war sein Schwanz zu groß für sein Alter.
Streichle meinen Schwanz mit deiner rechten Hand und streichle meine Eier mit deiner linken Hand. Schau mich auch an.
Das Mädchen nickte schweigend mit ihrem Schwanz im Mund und begann langsam abzusteigen, während sie saugte. Sie versuchte ihr Bestes, um ihn zu streicheln, obwohl sie ihre Finger nicht ganz in seinen Schwanz stecken konnte. Sie sah auf, als sie an seinem schwarzen Schwanz lutschte und ihre Augen trafen auf Andre.
Der Anblick einer zierlichen Blondine, die ihn mit smaragdgrünen Meeresaugen anstarrte, war atemberaubend. Andre strich seine blonden Haare hinter die Ohren, damit er seine Augen besser sehen konnte. Ihre unschuldigen kleinen Schmetterlingsohrringe baumelten, als ihr Kopf hin und her schwang. Sie trug auch eine süße Herzkette, die ihre Jugend und Unschuld betont. Ihre kleinen, frechen Brüste richteten sich ohne Vorwarnung auf und diese kleine Teenagerfotze konnte anfangen, nass zu werden, bevor jemand sie berührte. Es war unglaublich, ein so unschuldiges Mädchen so etwas Böses tun zu sehen.
Nachdem sie ihren Schwanz ein paar Minuten lang erwürgt hatte, hielt sie den Atem an und masturbierte eine Weile. Dann geht es wieder ans Saugen. Er stieß ein süßes Stöhnen aus, als er seinen Schwanz lutschte.
Dieses Stöhnen drängte ihn beiseite und Andre wusste, dass er gleich explodieren würde. Sie wollte es ihm sagen, aber die Emotion war so intensiv, dass sie nicht einmal Zeit hatte. Alles, was sie sagen kann, ist: Oh Scheiße, Baby? Bevor es explodiert.
Lila begann härter zu sinken, als ihr Schwanz unaufhörlich ihre Kehle angriff. Andre packte sie schmerzhaft an den Haaren und Lila blickte ängstlich auf. Er verliebte sich in diese alten Augen. Nur zwei Schüsse trafen seine Kehle, bevor er würgte und seine Schenkel wegstieß. Er mochte den Geschmack, aber es war zu viel. Er hustete vor sich hin. Tyrone verstärkte schnell seinen Griff um ihren Pferdeschwanz mit seiner linken Hand, was ein schmerzhaftes Bellen verursachte, damit er den Rest ihrer Ejakulation aufnehmen konnte.
Lisa quietschte vor Schmerz und Aufregung, als ihr Gesicht nach oben gezogen wurde. Sein Schwanz pumpte Sperma wie ein Schlauch heraus und tränkte sein Gesicht und seinen Hals mit Sperma. Die erste Kugel traf direkt über seinem Auge. Er verzog das Gesicht und schloss schnell die Augen, um zu verhindern, dass das Sperma in seine Augen gelangte. Andre richtete es dann auf seine süße Nase und ließ es reißen. Schließlich, als er kicherte und versuchte, sich umzudrehen, ließ er die letzten Böen auf seine Lippen und Wangen fallen. Für die letzten paar Tropfen begann Sperma auf ihre Brüste zu tropfen, als sie seinen Schwanz wieder in ihren Mund schob.
Reinige meinen Schwanz mit deinem schmutzigen kleinen Mund? Andreas bestellt.
Lila lutschte und säuberte noch einige Sekunden lang ihren Schwanz. Er nahm seinen dunklen Schwanz aus dem Mund, wischte sich über die Augen und sah Andre an.
?Ich liebe dich? sagte.
?Ich liebe dich auch,? sagte André.
?Ich wusste nicht, dass Männer so viel produzieren können?
Tyrone lachte: Können schwarze Männer das?
Tyrone zog sein Hemd aus und wischte so viel Ausfluss ab, wie er konnte. Nächstes Mal einfach alles in den Mund nehmen und Verwirrung vermeiden?
?Ich werde mein Bestes geben? Sie sagte: ?Ich hatte nicht so viel Sperma erwartet?
Er lehnte sich an ihr Ohr und flüsterte: Spreiz deine Beine.
Die fügsame Blondine gehorchte und spreizte ihre Knie. Andre fing an, seinen Kitzler hin und her zu schaukeln und flüsterte. Ich will deine kleine rosa Fotze lecken und dich ficken.
?Ohhhh André? Lila wimmerte, als sie sich dem Orgasmus näherte. Andre blieb abrupt stehen.
Bitte darum. Ich bitte um meinen Schwanz. Andreas bestellt.
P-bitte brauche ich deinen Schwanz? Lila gelang es, als Andre ihren Kitzler rieb. Sie schrie vor Orgasmus, als sie ihren Finger hineinsteckte und ihre Augen zu ihrem Hinterkopf rollten.
Plötzlich klingelte es an der Haustür. ?Scheisse? Sagten beide gleichzeitig.
Andre begann sich schnell anzuziehen. Lisa benutzte ihr eigenes Shirt, um ihre Ejakulation abzuwischen und zog es dann an. Die beiden Teenager zogen sich gerade rechtzeitig an, damit Andres Mutter nach unten kam. lila? s Hemd war immer noch mit Sperma getränkt.
?Nimm meinen Hoodie, um dein Shirt zu bedecken? sagte André.
Hey, warum hast du die Tür nicht geöffnet? Fragte Andres Mutter.
?Entschuldigung, waren wir zu beschäftigt mit dem Projekt?
Lilas Mutter sprach ein paar Minuten mit Andres Mutter, währenddessen ging Lila unbeholfen die Treppe hinunter und Andre sah sie draußen.
?Hey Bis Mittwoch müssen wir das Projekt noch abschließen. Er log: Lass mich morgen vorbeischauen
?Sicherlich? Lila kicherte ihn mit leuchtenden Augen an. Wenn seine Eltern nicht gewesen wären, hätte Andre ihn zum Abschied geküsst.
Andre beobachtete, wie sein kleiner Arsch hin und her schwankte, als er mit seiner Mutter wegfuhr.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert