Natalie Erhebt Sich In Jeder Situation

0 Aufrufe
0%


Während meines Studienbesuchs in London, wo wir ein altes Stammhaus haben, stieß ich auf einen Familienschatz. Unter anderem fand ich in der Schatzkammer eine Reihe von Büchern, Tagebüchern und Notizen, darunter klassische, antike, erotische Bücher, Romane und Zeitschriften, die möglicherweise von My Ancestors gesammelt wurden. Alle sind zeitlos und wertvoll. Ein Muss für alle Erotik-Liebhaber. Ich teile diese auf dieser Seite, viel Spaß mit Teil 6 des ersten Briefes
————————–
Erinnerungen einer Frau mit Vergnügen.
Erster Brief – Kapitel 6
Meine Augen füllten sich sofort mit Tränen, aber Tränen des köstlichsten Vergnügens; mich in den Armen dieses schönen jungen Mannes wiederzufinden, war ein Zauber, in dem mein kleines Ohr schwebte; Vergangenheit oder Zukunft kamen für mich nicht in Frage; Die Gegenwart reichte aus, um alle meine Lebenskräfte ohne Ohnmacht davonzutragen. Es waren auch nicht die zärtlichsten Umarmungen, die beruhigendsten Ausdrücke, die zärtlichsten Umarmungen, die mich an seine Liebe glauben machen wollten und mich nie den mutigen Schritt bereuen ließen, den ich tat, indem ich mich ganz in seine Ehre und Großzügigkeit stürzte. Aber leider Es war keine Tugend für mich, denn eine zu ungestüme Leidenschaft, der ich nicht widerstehen konnte, führte mich dazu, und ich tat, was ich tat, weil ich nicht anders konnte.
Als die Zeit mit mir verschwendet war, stiegen wir blitzschnell in eine gastfreundliche Taverne in Chelsea für den Empfang von Vergnügungsduettpartys, wo ein Schokoladenfrühstück für uns zubereitet wurde.
Ein alter lustiger Schauspieler, der sich um ihn kümmerte und das Leben sehr gut verstand, frühstückte mit uns und jubelte uns beiden mit einem spöttischen Blick zu und sagte: Gut zusammengepasst, ich? Glauben Viele Herren und Damen hatten sein Haus benutzt, aber er hatte noch nie ein hübscheres Paar gesehen … Er war sich sicher, dass ich ein neues Stück war … Ich sah so provinziell aus, so unschuldig Nun, meine Frau war ein glücklicher Mann …? All dies trug dazu bei, meine Verwirrung darüber zu zerstreuen, mit meinem neuen Herrscher zusammen zu sein, was der gewöhnliche Vermieter nicht tun konnte, nicht nur, um mich zu erfreuen und zu besänftigen, sondern auch, um Angst davor zu haben, allein zu sein, wenn die Minute näher rückte: eine Schüchternheit, die wahre Liebe besitzt. hat einen größeren Anteil als selbst die jungfräuliche Schüchternheit.
Ich wünschte, ich wäre gestorben, wenn ich für ihn gestorben wäre; und doch weiß ich nicht, wie oder warum ich den Punkt fürchtete, der Gegenstand meiner inbrünstigsten Wünsche war; mein Puls schlug ängstlich inmitten der Rausche der heißesten Begierden. Aber dieser Kampf der Leidenschaften, dieses Aufeinanderprallen von Demut und sinnlichem Streben brachte mich wieder zu Tränen; hielt es für Reste von Angst und Emotion, wie er es zuvor getan hatte, nur als sich meine Situation plötzlich änderte, da ich mich seiner Fürsorge gewidmet hatte; und als Ergebnis dieser Idee tat und sagte er alles, was seiner Meinung nach mich am meisten trösten und neu beleben würde.
Nach dem Frühstück nahm Charles (lieber bekannter Name, an dem ich meinen Adonis unterscheiden kann) sanft meine Hand mit einem bedeutungsvollen Lächeln und sagte: Komm, meine Liebe, lass mich dir ein Zimmer zeigen, das einen guten Blick über einige Gärten bietet ?, und ohne eine Antwort abzuwarten, beruhigte er mich auf das Äußerste und führte mich in ein luftiges und helles Zimmer, wo alle Möglichkeiten außer Frage standen, abgesehen von einem Bett in der Luft des Rates.
Charles hatte den Riegel der Tür aufgeschoben und war gerannt, nahm mich in seine Arme und hob mich vom Boden hoch, seine Lippen auf meine gepresst, zitternd, keuchend, sterbend vor leisen Ängsten und zärtlichen Wünschen, trug er mich zum Bett. ; Wo seine Ungeduld es ihm nicht erlaubt, mich auszuziehen, außer mein Taschentuch und meine Schürze aufzubinden und meine Kleider aufzubinden.
Meine Brust, die jetzt nackt war und sich mit dem heißesten Pochen erhob, kam ihm in den Sinn, und er konnte die harte, harte Wölbung zweier junger Brüste spüren, die man sich für ein Mädchen vorstellen kann, das keine sechzehn war, frisch vom Land kam und nie gewesen war Vor. wurden behandelt: aber selbst ihr Stolz, ihre Weiße, ihre Mode, ihr angenehmer Widerstand gegen Berührung konnten ihre ruhelosen Hände nicht davon abhalten, umherzuwandern; aber indem ich sie locker ließ, waren meine Kombinationen und Verschiebungen bald genommen, und die stärkeren Schwerpunkte wurden anfällig für ihre empfindliche Invasion. Aber meine Ängste veranlassten mich, meine Schenkel mechanisch zu schließen; aber die Berührung seiner Hand deutete zwischen ihnen hin, enthüllte sie und öffnete einen Weg für den Hauptangriff.
Inzwischen lag ich ruhig und ohne Widerstand, ganz offen, bei der Untersuchung seiner Augen und Hände; dies bestätigte die Vorstellung, dass er so dreist war, dass ich kein Neuling in diesen Dingen war und ihm nichts gesagt hatte, um meine Jungfräulichkeit zu verlieren, als er mich aus einem gewöhnlichen obszönen Haus trieb; und wenn ich es gewusst hätte, hätte er eher geglaubt, dass ich in ihm einen Anstoß sah, eine solche Möglichkeit zu verschlingen, als dass ich immer noch diesen verborgenen Schatz besitze, diesen verborgenen Schatz, den die Menschen so eifrig suchen. niemals graben, sondern zerstören.
Zu hoch, um einer Verzögerung länger standzuhalten, knöpfte sie ihre Knöpfe auf und zog den Motor ihrer Liebesattacken und ritt jetzt wie in einer bereiten Bresche … Dann Dann zum ersten Mal spürte ich, wie harter, hornharter Knorpel auf den empfindlichen Teil traf; Aber stellen Sie sich vor, überrascht zu sein, dass es nach ein paar kräftigen Stößen, die mich immens verletzten, nicht die geringste Wirkung hatte.
Ich beschwerte mich, aber ich beschwerte mich zärtlich: ?Ich konnte es nicht ertragen… Es tat mir wirklich weh…? Da er jedoch so jung war, stellte die Größe seiner Maschine (denn nur wenige Leute konnten mit ihm über die Größe streiten) die ganze Herausforderung nicht weiter in Betracht; und dass ich mich wahrscheinlich an niemandem erfreute, der in diesem Teil so vorteilhaft gemacht wurde: denn obwohl meine jungfräuliche Blume noch nicht geschnitten worden war, kam sie ihm nie in den Sinn, und er würde denken, er sei untätig mit Zeit und Worten, um mich zu befragen.
Nochmals versucht, wieder kein Login, immer noch kein Login; aber er hatte mich noch mehr verletzt, und meine übermäßige Liebe hatte dazu geführt, dass ich so sehr litt, fast ohne zu stöhnen. Schließlich, nach wiederholten vergeblichen Versuchen, legte er sich keuchend neben mich, küsste meine Tränen und fragte mich zärtlich: Was bringt es, sich so viel zu beschweren? und wenn ich von ihm nicht besser geworden wäre als alle anderen?? Ich antwortete mit gerahmter Einfachheit, um mich davon zu überzeugen, dass sie die erste Mutter war, die mir auf diese Weise diente. Die Wahrheit ist mächtig, und es ist nicht immer so, dass wir nicht glauben, was wir sehnlichst wollen.
Mit den Beweisen überschüttet mich Charles, der genug Verstand hat, um zu glauben, dass meine Jungfräulichkeitsansprüche nicht vollständig erfunden sind, mit Küssen, fleht mich im Namen der Liebe um ein wenig Geduld an und sagt, dass er empfindlich genug sein wird, um mich zu verletzen. wie ich..
Was für eine Schande Es genügte mir, das Vergnügen zu kennen, mich ihm freudig hinzugeben, ich hatte geahnt, was es mich kosten würde.
Er ist jetzt fitter bei seinen Versuchen: Zuerst legte er eines der Kissen unter mich, um dem Raum seines Ziels eine angemessenere Höhe zu geben, und legte das andere leichter unter meinen Kopf; dann spreizte sie meine Schenkel und setzte sich zwischen sie, sodass sie auf ihren saßen; Als er dann die Spitze der Zeitmaschine auf den Spalt setzte, den er betreten wollte, war er so klein, dass er sich nicht sicher sein konnte, ob er richtig markiert war. Er sieht, fühlt und befriedigt sich selbst: er reitet wütend dahin, seine außerordentliche Härte schlägt so ein, wie ein Keil, bricht die Einheit dieser Teile und wird nur mit der Spitze bis zu den Lippen hineingesteckt; Als er dies erkannte, entwickelte er seinen Vorteil und folgte seinem Schlag gut, indem er sein Eindringen gewaltsam in einer geraden Linie vertiefte; aber es versetzte mir so entsetzliche Schmerzen, dass ich schreien könnte, wenn ich die Seiten dieser weichen Passage mit einem harten, dicken Körper trenne; aber ich wollte das Haus nicht beunruhigen, also hielt ich den Atem an und stopfte meinen Petticoat voll, was ist; Er drehte sich zu meinem Gesicht, meinem Mund und biss ihn vor Schmerz. Am Ende wich die zarte Textur dieses Flugblatts einem heftigen Reißen und Reißen und durchbohrte noch mehr in mir: und jetzt, in Ungnade gefallen und nicht mehr sein eigener Herr, sondern von Kopf bis Fuß getragen von der Wut und dem übermäßigen Ehrgeiz dieses Mitglieds. Jetzt, sich mit einer Art natürlicher Wut zwingend, geht sie hinein, trägt alles vor sich her und schickt einen heftigen, erbarmungslosen Stoß aus, der bis zum Griff verschmiert ist und nach jungfräulichem Blut riecht … Dann dann verließ mich meine ganze Entschlossenheit: ich schrie und wurde ohnmächtig vor der Schärfe des Schmerzes; und wie er mir später erzählte, waren meine Schenkel auf dem Weg nach draußen, als die Emission mit ihm endete, sofort in einem Blutstrom, der durch den vernarbten, zerrissenen Gang floss.
Als ich mich erholte, fand ich mich entkleidet und im Bett in den Armen des grausamen, süßen Mörders meiner Jungfräulichkeit wieder, der zärtlich trauerte und immer noch eine Zärtlichkeit des geliebten Autors in sich trug. Ich konnte so viel Schmerz nicht ablehnen; Aber meine tränennassen und müden Augen wandten sich ihm zu, als wollte ich ihm seine Grausamkeit vorwerfen und ihn fragen, ob dies der Lohn für die Liebe sei. Aber Charles, den ich jetzt in seinem vollständigen Sieg über eine Jungfrau für immer liebte, unterdrückte seine Freude, wo er so wenig gehofft hatte, zu finden, als er den Höhepunkt der Freude erreichte, mit Mitgefühl für den Schmerz, den er mir zufügte. und er bemühte sich, mich mit solcher Sanftheit, solcher Wärme zu besänftigen, zu liebkosen und zu trösten, dass ich in meinen sanften Klagen, die wirklich eher Liebe als Groll ausstrahlten, jetzt all meinen Schmerz in der Freude ertränkte, es zu sehen. Von dem Gedanken, dass ich ihm gehöre: er ist der absolute Organisator meines Glücks und, mit einem Wort, meines Schicksals.
Allerdings war die Wunde so zart, die Wunde blutete so frisch, dass Charles‘ Gutmütigkeit meine Geduld zu diesem Zeitpunkt nicht noch einmal auf die Probe stellen konnte; aber da ich mich nicht bewegen oder das Zimmer durchqueren konnte, befahl er, das Essen ans Bett zu bringen, wo es nichts weiter gab als mich, die Flügel eines Huhns herunterzubekommen, und zwei oder drei Gläser Wein. Denn es war meine geliebte Jugend, die sie mir mit der süßen, unwiderstehlichen Autorität, die mir die Liebe verliehen hatte, sowohl diente als auch sie anzog.
Nach dem Essen und dem Wegnehmen des ganzen Weins, Charles bittet so arrogant um Erlaubnis, er kann lesen, dass es meinen Augen geschenkt wurde, er kommt zu mir ins Bett und beginnt sich entsprechend auszuziehen; Ich konnte seine Fortschritte nicht ohne seltsame Gefühle von Angst und Vergnügen sehen.
Jetzt zum ersten Mal bei mir im Bett und tagsüber; aber als er sein eigenes Hemd und mein Hemd auszog, legte er seinen nackten, glühenden Körper auf meinen … Ah, unwiderstehliches Vergnügen Ah übermenschliche Begeisterung Welcher Schmerz kann solch einem getragenen Vergnügen im Wege stehen? Ich hatte nicht das Gefühl, dass meine Wunden unten klüger waren; Aber mich wie ein Weinstock um ihn windend, als ob ich Angst hätte, dass er nicht von mir berührt oder unter Druck gesetzt würde, antwortete ich auf seine lästigen Umarmungen und Küsse mit einer Inbrunst und einer Brise, die man nur in wahrer Liebe und nur in Lust kennt. niemals aufstehen.
Ja, auch jetzt, wo alle Leidenschaftstyrannei ganz vorbei ist und meine Adern jetzt aus einem kalten, stillen Strom rollen, erheitert und erquickt mich die Erinnerung an jene Stellen, die mich in meiner Jugend am meisten beeindruckt haben; lass mich dann weitermachen Als er die Gewalt erneuter Begierden nicht länger zurückhalten konnte, gab er seinen Kopf seinem Pferd hin, und indem er sanft seine Schenkel zwischen meine drückte, stoppte er meinen Mund mit feuchten, feurigen Küssen, gab einen neuen Stoß und erneuerte seine Stöße, durchbohrte, brach in Tränen aus und zwang seine zerrissenen weichen Falten nach oben, was meine Schreie zum Schreien brachte, als der Bruch zum ersten Mal gemacht wurde. Ich unterdrückte es und trug es mit der passiven Stärke einer Heldin; Bald, immer wütender, erröteten ihre Wangen tiefrot, ihre Augen hoben sich in einem fieberhaften Anfall, ein quälender und qualvoller Schauder kündigte an, dass sich dieses ekstatische Vergnügen näherte, doch ich hatte zu große Schmerzen, um es zu beschreiben. Komm zu meinem Anteil.
Mehr erreichte ich auch nicht, nachdem ich ein paar Freuden betäubt und den Sinn für Intelligenz abgestumpft hatte und mich das Kitzeln von Balsamico-Bonbons spüren ließ, mir die köstliche Wendung nahm und all meine Leidenschaft zerstörte. Freude durch das Übermaß an Schmerz. Nachdem jedoch die aufeinanderfolgenden Kollisionen zusammenbrachen und mich durchdrangen, begann ich, in den wahren reinen Geschmack dieser Freuden einzutreten, als der warme Schwall in das allwahre Innere sickerte; welche Glücksfluten Was für ein Zusammenbruch was für Freuden Ist es zu stark, zu gewalttätig, als dass die Natur es ertragen könnte? … daher stellte ihre Annäherung zweifellos die Erleichterung einer köstlichen vorübergehenden Auflösung dar, die von einem lieben Delirium, einer süßen Erregung, impliziert wurde? flüssige Bonbons, in denen der Genuss ertrinkt, wenn man sich lästig anstrengt und sie im Ausfluss sterben.
Als die Wut und der Aufruhr meiner Sinne nachgelassen hatten, fragte ich mich nach dem Schmelzfluss ruhig in einer sanften Meditation: Kann irgendein Wesen in der Natur so glücklich sein wie ich? ? Oder was waren all die Ängste, die meine Augen und mein Herz auf der Ein-Nacht-Skala des Vergnügens schmeckten, so transzendent wie diese köstliche, liebevolle, unvergleichliche Jugend?
Also verbrachten wir den ganzen Nachmittag in einer endlosen Schleife von Liebesspielen, Küssen, Schildkrötenpicken, Spielen und dem Rest des Festes bis zum Abendessen. Schließlich wurde das Abendessen serviert, vor dem Charles, ich weiß nicht aus welchem ​​Grund, seine Kleider anzog; und am Bett sitzend, machten wir Tisch und Tischdecke aus dem Bett und der Wäsche, und er erlaubte keinem anderen zu dienen oder zu dienen, als sich selbst. Er aß hungrig und schien fasziniert zu sein, als er sah, dass ich aß. Für meinen Teil ist mir der Vergleich der Freuden, in denen ich jetzt schwimme, mit der Fadheit all meiner vergangenen Lebensszenen so aufgefallen, dass ich sie für billig genug gehalten habe, sogar auf meine Kosten oder auf die Gefahr des Aussterbens . nicht permanent. Das jetzige Grundstück war das Einzige, wofür mein kleiner Kopf Platz finden konnte.
Wir schliefen in dieser Nacht zusammen, nachdem wir die wiederholten Belohnungen von Vergnügen, Natur, Verausgabung und Sättigung gespielt hatten, als er uns in die Arme des Schlafes legte: Die meiner geliebten Jugend umgaben mich, sein Bewusstsein machte sogar diesen Schlaf köstlicher.
Ich wachte zuerst spät am Morgen auf; und beobachtete, dass mein Geliebter in einen tiefen Schlaf fiel, ruhig seine Arme verließ und fast nicht wagte zu atmen, aus Angst, seine Ruhe zu verkürzen; mein Hut, mein Haar, mein Hemd waren von den Falten, die ich hatte, in Trümmern; und ich nutzte diese Gelegenheit, um sie so gut wie möglich zu arrangieren und zu platzieren: stillschweigend zugestehen, während ich gelegentlich mit unvorstellbarer Liebe und Freude auf den schlafenden Jungen blickte und all den Schmerz betrachtete, den er mir zugefügt hatte. Das Vergnügen hatte den Preis für meinen Schmerz mehr als bezahlt.
Fortsetzung. zu Kapitel 7
——————
Anmerkungen;
1. Während meines Studienaufenthalts in London, wo wir ein Stammhaus haben, stieß ich auf einen Familienschatz. Unter anderem fand ich eine Reihe von Büchern, Tagebüchern und Notizen in der Schatzkammer, darunter klassische, hundertjährige, erotische Bücher, Romane und Zeitschriften, die möglicherweise von My Ancestors gesammelt wurden. Alle sind zeitlos und wertvoll. Ein Muss für alle Erotik-Liebhaber.
2. Die ursprünglichen Autoren der meisten dieser Geschichten/Briefe oder Artikel sind bereits tot oder anonym.
3. Erinnerungen einer Genussfrau? Im Volksmund bekannt als Fanny Hill, ist es ein erotischer Roman des englischen Schriftstellers John Cleland, der erstmals 1748 in London veröffentlicht wurde. Geschrieben, als der Autor in London im Schuldgefängnis saß, gilt es als das erste englische Original. Prosa-Pornographie und der erste, der die Romanform verwendete. Es ist eines der am stärksten verfolgten und verbotenen Bücher der Geschichte.
Das Buch veranschaulicht die Verwendung von Euphemismen. Es gibt keine schmutzigen Wörter oder klare wissenschaftliche Begriffe für Körperteile im Text, aber es werden viele literarische Mittel verwendet, um die Genitalien zu beschreiben. Zum Beispiel wird die Vagina manchmal als Untermund bezeichnet, was ein Beispiel für psychologische Verschiebung ist.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert