Stiefmutter Mit Großem Arsch Fickt Heimlich Ihren Stiefsohn Hinter Stiefvater

0 Aufrufe
0%


Dies ist ein Experte aus Blood Ties Book Four: Night of All Souls von Jennifer Armintrout.
So wie er sich bewegte, war sich Ziggy fast 100% sicher, dass Bill ihn schlagen würde. Er ließ sogar seinen Arm los und trat defensiv zurück, denn das Letzte, was er brauchte, war eine gebrochene Nase und gegen einen Betrunkenen kämpfen zu müssen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass er dadurch in Bills Augen monströser aussehen würde.
Aber er hat sie nicht geschlagen. Er packte sie an den Schultern, packte sie und zog sie hart zu sich. Bills Mund berührte ihren, nur eine kleine Berührung, und es fühlte sich an, als würde Elektrizität durch seinen ganzen Körper fließen. Und dann hatte er keinen Willen. Er sollte haben. Er war nicht derjenige, der sich betrank und seltsame Vorurteile gegenüber Vampiren hatte. Wenn das zu weit ging, würde Bill es bereuen, und Ziggy würde es bereuen, aber es war ihm egal.
Bills Hände glitten unter Ziggys Hemd, die Wärme menschlicher Haut schockte seine kalte Haut. »Du frierst«, sagte Bill, seine Stimme halb heiser, weil seine Lippen so nahe an Ziggys waren, und Ziggy konnte sich ein Lachen nicht verkneifen.
Ich bin tot, flüsterte er und wünschte sich dann, er hätte es nicht gesagt. Bill mochte die Tatsache nicht, dass er ein Vampir war, das war offensichtlich. Wenn sie ihm so nahe war und es sich so gut anfühlte, Druck auf ihn auszuüben, war es nicht nötig, ihn daran zu erinnern.
Ich werde nicht mehr daran denken, entschied Ziggy und ertrank unter einem weiteren Kuss von Bill. Sie sehnte sich danach, berührt zu werden, nicht nur auf sanft aussehende Weise, sondern auf eine sanfte Art und ohne darauffolgende Schmerzen. Oder wenn es unhöflich war, war es Härte um ihrer selbst willen, nicht weil es ein Spielzeug war, das zum Vergnügen eines anderen beherrscht oder gefoltert werden sollte.
Er wollte wie ein Mensch behandelt werden. Seitdem war eine Weile vergangen.
Bills Hände glitten wieder unter sein Hemd und er hob den Stoff hoch. Ziggy trennte ihre Münder und streckte seine Hand aus, um sie aufzuhalten. Was ist, wenn Carrie oder Max hierher kommen?
Vermuten? Bill antwortete betrunken, und Ziggy konnte wirklich nicht widersprechen, als sein Mund wieder herunterfiel und von den Lippen zu Kinn und Hals glitt. Verdammt, Ziggy wäre es egal, wenn der Papst jetzt käme. Als er den Gegenbiss auf einem kleinen Teil seines Rückens spürte, lehnte er sich zurück und zog sein Hemd aus. Bill bestand gnädigerweise die körperliche Untersuchung, der Moment, der Ziggy immer dazu zwang, all die Fehler zu beschreiben, die der andere Mann an ihm fand, als hätte er keinen Waschbrettbauch – verdammt, keinen sichtbaren Bauch – und er hätte nie mehr als ein paar Brusthaare. wuchs nicht. Bill war entweder zu betrunken, um sich darum zu kümmern, oder es war ihm wirklich egal, wie auch immer, Ziggy war erfreut, als Bill, nachdem er sein eigenes Hemd über den Kopf gezogen hatte, wieder nach ihm griff und ihn dazu drückte, sich ein wenig unbeholfen anzulehnen. Kühlschranktür. Die kalte, glatte Oberfläche an seinem Rücken fiel mit der warmen Haut von Bills Brust zusammen, die auf seine traf, und Ziggy schauderte bei dem Kontrast.
Bill senkte seinen Kopf, um Ziggys linkes Schlüsselbein zu küssen, seine Hände durch seine Flanell-Schlafhose fest auf seinen Hüften verschränkt. Er bückte sich, um ihr mit einem kurzen, versuchsweisen Zug am Stoff noch mehr Küsse auf die Brust zu drücken, dann hielt er inne und sah sie mit einem so ernsten Gesichtsausdruck an, dass Ziggy sich sicher war, dass er abgewiesen werden würde. Stattdessen sagte Bill etwas nervös: Du hast das schon mal gemacht, nicht wahr? sagte.
Ziggy lächelte ihn an, unfähig, sich über einen so guten Mann wie Bill lustig zu machen. Ja. Du bist kein gruseliger alter Mann, falls du dich das fragst.
Nein, nicht er, nur … Bill lachte und senkte den Kopf, kaute und saugte an einem kleinen Fleck am Bund seiner Hose und zog sie schließlich herunter. Ziggys schwer zu explodierendes Gerät zuckte bei der ersten Berührung von Bills Hand und seinem warmen, zögerlichen Atem zusammen. Hast du ein Kondom an?
Oh Scheiße, dachte Ziggy, dann legte er seine Hand auf die Stirn und erinnerte sich daran, dass er kein junger Mensch mehr war. Er räusperte sich und versuchte, nicht wie dieser Typ zu klingen, als er sagte: Nein, es ist okay. Ich bin tot. Keine Krankheit.
Bill antwortete nicht. Ziggy sah, wie sich seine Rückenmuskeln ein wenig zusammenzogen, als ob er alles drücken und stoppen wollte, und dann, in einem elektrischen Schlag, glitt Bill mit seinem Mund auf Ziggys Schwanz und saugte ihn ein. wie es gehen wird.
Die passende Antwort war wahrscheinlich so etwas wie Jesus oder Gott ja, aber es kam nur eine gedämpfte Stimme heraus. Ziggys Hände ballten sich zu Fäusten und eine schlug zurück auf die glänzende Stahlfront des Kühlschranks, während glühende Neuronen lustvolle Stöße in seinem Gehirn abfeuerten. Die warme Nässe von Bills Mund, die Finger in seinen Waden und die Handflächen, die seine Hoden umfassten, jedes Gefühl der Lust in seinem Körper schien da zu sein, wo immer Bill ihn berührte. Und da war keine Angst oder Schmerz, kein Gedanke, dass er jetzt einen Schritt zurücktreten und seine Zähne in seinen Oberschenkel oder empfindlichere Teile versenken würde. Alles fühlte sich gut an. mehr als gut. Unglaublich.
Nach ein paar kurzen Minuten ist es so unglaublich. Hey, hör auf, hör auf, keuchte Ziggy, legte seine Hände auf Bills sandblondes Haar und schob ihn weg. Tut mir leid, ich war einen Moment zu nah dran.
Das ist der Punkt, sagte Bill und stand auf, um ihn zu küssen. Um seinen Kopf frei zu bekommen – und um seinen überreizten Schwanz dazwischen stecken zu lassen – griff Ziggy in den Saum von Bills Jeans und zog den Knopf auf. Er glitt mit seiner Hand hinein und stellte fest, dass sein Schwanz von einer harten, gierigen und weinenden seidigen Flüssigkeit triefte.
Kommando, was? Ziggy fuhr mit seiner Faust an Bills Hals auf und ab und murmelte. Bill zitterte sie an, und Ziggy lächelte ihr ins Ohr und streckte ihre Zunge heraus, um ihn zu verfolgen.
Ich will dich ficken, stöhnte Bill und schob seine Hand weg. Kann ich es schaffen?
Ziggy dachte, dass seine Hand still auf dem dicken, heißen Fleisch unter seiner Handfläche ruhte. Es dauerte nicht lange, bis sie ihre Entscheidung beeinflusste, nur der stetige Puls unter ihren Fingern. Ja. Sein Atem stockte, als Bill mit dem Daumen über seine Unterlippe fuhr. Oh, absolut.
Dreh dich um, sagte Bill, seine Stimme so leise und rau wie der Gin, den sie getrunken hatten. Ziggy gehorchte und schob den Schlafanzug beiseite. Sie legte ihre Hände auf den Tresen, ihre plötzliche Verletzlichkeit war ein wenig beängstigend. Bills Hände ruhten auf seinen Schultern, dann klopfte er ihm auf den Rücken, kehrte zurück, um die Bewegung zu wiederholen, und schauderte seinen Rücken hinab.
Bis jetzt hatte sie sich sicher gefühlt, aber einem Fremden den Rücken – oder sogar den bloßen Rücken – zuzuwenden, ging gegen jedes Gramm ihres Körpers. Jacob hatte ihr das vorhin angetan, um es zu versuchen. Er zog ihn aus, ließ ihn niederknien, ließ ihn warten. Und dann, gerade als er anfing, seine Wachsamkeit zu verlieren, fiel auch der letzte auf seinen Rücken.
Die Erinnerung ließ ihre Knie nachgeben, und sie hoffte, dass Bil dachte, es sei eine Reaktion auf das, was sie getan hatte, und keine emotionale Narbe. Das war das letzte, was Ziggy brauchte, um wirklich heißen Sex zu verpassen, um ihre geistige Dysfunktion zu erklären.
Um sich von etwas abzulenken, griff sie nach Bills Hand, führte sie an ihren Mund und lutschte an ihrem Daumen. Bill stöhnte und drückte seinen ganzen Körper an sie, und Ziggy fragte sich, wann genau er seine Jeans losgeworden war. . Sie drückte sich gegen ihn, nur um feindselig zu sein, und Bill zog seine Hand zurück, strich mit seinen Fingern über Ziggys Wirbelsäule, das Kreuz, sein Steißbein und weiter.
Komm direkt zum Punkt, huh? Ziggy schnappte nach Luft, als Bills Daumen, der immer noch speichelnass war, hineingedrückt wurde. Ist dir jemals etwas passiert, bei dem du dich mit jemand anderem so gut gefühlt hast? Bitterkeit überkam ihn bei dem Gedanken, dass selbst wenn alles gesagt und getan war, das Monster immer noch er selbst sein würde und Bill immer noch Angst vor ihm haben würde. Und dann wäre es vorbei. Und das war der größte Fehler, der die ganze Zeit zwischen ihnen hing, in der sie an der Seite des anderen sein mussten, bis einer von ihnen einen eleganten Weg fand, Dodge verdammt noch mal zu entkommen.
Bills Lippen waren an seinem Hals, sein Werkzeug stieß ihn von hinten an und er flüsterte: Wir haben vielleicht ein kleines Problem.
Ziggy war nervös. Dies war der Moment, in dem er die nüchterne und verantwortliche Partei sein konnte. Das war der Moment, in dem sie beide mühelos vor den Folgen einer unglaublichen Beziehung bewahren konnte.
Bill beugte sich vor und berührte unbeholfen Ziggys ganzen Körper, als er nach etwas auf der Theke griff. Selbst als er sagte: Warte … wir gehen wieder an die Arbeit, war seine Stimme viel fröhlicher und stolzer auf sich.
Ziggy drehte sich halb um. Komm zurück- Ihre Worte wurden von dem Schock unterbrochen, als etwas Kaltes und Nasses auf ihren Rücken spritzte. Nach einer Sekunde der Überraschung erkannte er den Geruch mit perverser Erregung. Ist das… das Olivenöl?
Was, wolltest du es wirklich auf eine unhöfliche, männliche Art tun? fragte Bill und lachte leise. Ziggy lachte mit ihm, bis Bills ölige Finger nach unten glitten und sich in ihn drückten. Erst die beiden, dann der dritte, der ihm den Atem raubte und in einem Lustschub, der ihm bis in die Lenden reichte, die Knie beugte.
Die mit Anspannung vermischte Freude wich dem breiten, harten Ende von Bills Hand, als er sich zurückzog.
Ist es gut? fragte sie nervös und Ziggy bewunderte ihre Zurückhaltung. Er holte tief Luft und nickte, hielt die Luft an, als der Druck zunahm, und ließ dann schmerzhaft los, als die Spitze von Bills Schwanz schließlich hineinging.
Es gab Schmerzen. Es ist ein dumpfes Brennen, das ihn daran erinnert, dass Bill kein kleiner Mann ist und dass alle Vorteile davon bald kommen werden. Bill fragte, ob es noch verfügbar sei, aber er wollte sie alle nehmen, und Ziggy konnte nur etwas Unzusammenhängendes und Ungeduldiges als Antwort murmeln. Etwas, das halb bittend, halb fordernd war, brachte Bill dazu, heiser zu kichern und nach vorne zu springen, und Ziggy wand sich zurück, bis er satter war als je zuvor.
Dann begann Bill, sich zu bewegen, und Ziggy war sich nicht sicher, wann er aufhören sollte, sich abzustützen, und fing an, sich auf Bills Gewicht zu verlassen, das ihn an den Schließfächern festhielt, damit er nicht herunterfiel. Er streckte die Hand aus, um sich selbst zu berühren, und Bills fettige Hand kräuselte sich, um zuerst dorthin zu gelangen, packte die Basis von Ziggys Schwanz und zog ihn fest, damit er nicht wusste, was Ziggy mehr wollte – ihn in seinen Penis schieben, ihn schlagen oder drücken es zurück und Bill zurückziehen lassen. Sie drehte ihren Kopf, den Mund offen, keuchend, und Bill küsste sie, seine Zunge bewegte sich synchron mit ihren Hüften.
Als er ging, wollte er sich entschuldigen. Tut mir leid, ich kann nicht… und ein tiefes, kehliges Stöhnen erhob sich aus seinen Worten, als sich sein Körper versteifte. Seine Hand war fast zu fest geballt, aber er hörte nicht auf zu streicheln, als er kam. Ziggy schrie beinahe über die Emotionen, die Bill in sich empfand, die Art und Weise, wie sein Schwanz zuckte, als die Wärme seiner Ankunft aus ihm herausströmte. Und dann kam sie daher und machte einen gedämpften Schluckauf, als ihr Instrument in Bills Hand zuckte.
Selbst wenn es die stärkere Kreatur sein musste, waren Ziggys Beine schwach, so schwach, dass Bill sich gegen ihn lehnen musste, nachdem er rückwärts gegangen war, und sie beide zu Boden rutschten, um wieder zu Atem zu kommen.
Bill lehnte mit geschlossenen Augen am Boden der Schränke. Ein einzelner Schweißtropfen lief ihm über die Schläfe, und Ziggy verspürte einen sehr seltsamen Drang, ihn zu lecken. Er hielt sich zurück, um nicht wie ein Psychopath auszusehen.
Mein Gott, sagte Bill, als sich seine Atmung wieder normalisierte. Das war…
Bereust du es? Ziggy verzog das Gesicht, als er sich auf dem kalten Wachstuch hin und her bewegte und ihn mit Vorräten versorgte.
Bill sah tatsächlich verletzt aus. Ich wollte sagen, großartig. Ehrlich gesagt, wir hatten nicht die gleiche Erfahrung.

Hinzufügt von:
Datum: November 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert